| flug» geschäftsreisen

Lufthansa-Gruppe: neue Regeln für „Miles & More“

Die Lufthansa-Gruppe ändert die Grundlage für ihr Prämienmeilensystem „Miles & More“.

Ab 12. März 2018 richte sich die Höhe der Meilengutschrift nach dem Ticketpreis und dem Vielfliegerstatus der Teilnehmer, teilte die Fluggesellschaft mit. Bisher waren die Buchungsklasse und die Flugstrecke Grundlage für die Gutschrift. Damit werde der Kauf teurer Tickets stärker honoriert als bisher, erklärte die Lufthansa.

Künftig erhielten Teilnehmer an dem Vielfliegerprogramm 4 bis 6 Prämienmeilen pro Euro Flugpreis, wenn über einen Kanal der Lufthansa gebucht werde. Bei Buchungen über ein Reisebüro gebe eine Ziffer auf dem Ticket Aufschluss, nach welchem System die Meilen berechnet werden, hieß es weiter.

Die neuen Regeln gelten für die Fluggesellschaften der Lufthansa Gruppe, also auch für die AUA, SWISS und Brussels Airlines, die Billigtochter Eurowings sowie alle weiteren Partnerairlines von Miles & More, sofern das Ticket von einer Gesellschaft der Lufthansa Gruppe ausgestellt wurde. Vom neuen System unberührt blieben der Vielfliegerstatus der Teilnehmer, damit verbundene Privilegien und die Vergabe von Statusmeilen. (APA/red)


  lufthansa, aua, austrian, austrian airlines, swiss, brussels airlines, miles & more, vielfliegerprogramm, bonusprogramm, eurowings, lufthansa-group, lufthansa gruppe


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.