| flug

EU prüft DCC


Neues Gesetz - Foto: mipan / istockphoto.com
Die Verkehrskommissarin der Europäischen Union, Violeta Bulc, hat bestätigt, dass die Distribution Cost Charge (DCC) der Lufthansa Group-Marken AUA, SWISS und Lufthansa geprüft wird. 

Dies wurde durch eine Anfrage im EU-Parlament bekannt. Bulc bestätigte darauf hin, dass der Aufschlag (16 EUR) auf GDS-Buchungen rechtlich geprüft wird. Die Kommission werde untersuchen, ob die gegen den „Code of Conduct for Computerised Reservation Systems“ (EC 80/2009) verstößt. Im Abschnitt 3 der EU Verordnung wird in den Verhaltensregeln für Anbieter für Verkehrsdiensten festgehalten, dass ein Mutterunternehmen wider mittelbar noch unmittelbar zugunsten des eigenen CRS diskriminieren darf (siehe unten).

Den Stein ins Rollen brachte offenbar die Ankündigung von British Airways und Iberia (beide Airlines der IAG Group), ebenfalls eine DCC einführen zu wollen. Die Gebühr in der Höhe von 9,50 EUR soll eingehoben werden, wenn eine Buchung nicht über eine NDC-Technik vorgenommen wird.

Branchen-Insider gehen jedoch nicht davon aus, dass die GDS-Gebühr gekippt wird.

„Die Lufthansa hat die DCC durch eine Hundertschaft von Anwälten prüfen lassen: die ist wasserdicht“, so ein Experte im Gespräch mit tip-online.

(red)

Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über einen Verhaltenskodex in Bezug auf Computerreservierungssysteme

Auszug: Artikel 10 – Besondere Vorschriften für ein Mutterunternehmen
(4) Ein Mutterunternehmen darf weder unmittelbar noch mittelbar zugunsten seines eigenen CRS diskriminieren, indem es die Benutzung eines bestimmten CRS durch einen abonnierten Nutzer unmittelbar oder mittelbar mit der Zahlung einer Provision oder sonstigen Vorteilen oder Nachteilen für den Verkauf seiner Verkehrsprodukte verknüpft. 

(5) Ein Mutterunternehmen darf weder unmittelbar noch mittelbar zugunsten seines eigenen CRS diskriminieren, indem es verlangt, dass ein abonnierter Nutzer für den Verkauf oder für die Ausstellung von Beförderungsdokumenten für unmittelbar oder mittelbar von ihm selbst angebotene Verkehrsprodukte ein bestimmtes CRS benutzt.


  dcc, distribution cost charge, lufthansa, aua, swiss, iag, british airways, iberia, eu, eu-kommission, prüfung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.