| news | veranstalter

TUI Österreich: Guter Start

Erste Trendmeldungen von TUI Österreich geben Anlass zur Freude. Die Buchungen für den Sommer 2017 sind gut angelaufen.

Frühbucheraktionen und eine gewisse Lernfähigkeit – im Sommer 2016 gab es an manchen Terminen Kapazitätsengpässe – sorgen dafür, dass Kunden der TUI Österreich heuer früher buchen. Mit heutigem Stand sind 18% des Gesamtkontingents verkauft, 2016 lag der Wert zu dieser Zeit erst bei 12%. Eindeutig Frühbucherland ist im Vergleich dazu Deutschland, wo bereits 25% „im Kasten“ sind. Die gute Nachricht, die Geschäftsführerin Lisa Weddig heute vor Medienvertretern verkündet: „Die Buchungseingänge liegen 30% über dem Vorjahr.“ Was durch das an sich flaue Jahr 2016 ein bisschen relativiert werden muss. Dennoch, so Weddig, liege man damit auch über 2015. Also doch Grund für Optimismus. Der Bereich der Fernreisen ist sogar um 50% gestiegen.

Die Renner: Griechenland und USA

Die Lieblingsdestination der TUI-Kunden für Sommer 2017 ist auf der Mittelstrecke Griechenland, das ein Plus von 60% verzeichnet, vor Spanien mit 36% Steigerung und Italien (+32%). Auf der Fernstrecke führt die USA das Ranking mit einem Zuwachs von 45% an, gefolgt von den Malediven mit 69% und Thailand (+3%). Das dickste Plus erzielt Mexiko mit 237%. Erfreulich auch die Erholung von Ägypten, das bei TUI die fünftbeliebteste Feriendestination im Sommer ist und derzeit bei 43% über dem Vorjahr hält.

Weitere Trends

Auf die große Nachfrage nach Griechenland hat TUI Österreich mit mehr als 100 wöchentlichen Flügen reagiert. Am beliebtesten sind Kreta, Rhodos, Kos, Korfu und der Peloponnes. Das Urlaubsbudget für 2017 ist höher als im Vorjahr, was sich in der starken Nachfrage nach Fernreisen niederschlägt. Die durchschnittlich gebuchten Preise sind um 4% gestiegen. Unter dem Motto „Reisen ab der Haustür“ hat TUI eine Bundesländer-Offensive gestartet, mit Flügen ab Innsbruck, Graz, Linz, Salzburg und sogar ab Klagenfurt (via Wien). Stark gefragt sind Gruppenreisen, die im Sommer 2016 schon um 40% zugelegt hatten, für Sommer 2017 noch um derzeit 11% gestiegen sind. Nur 40% entfallen auf Katalogprodukte, 60% wollen individuell zusammengestellte Produkte. Im Winter 2016/17 beliebtestes Zielgebiet ist Madeira.

Die Nachfrage nach Flugverbindungen nach Italien und Kroatien steigt, in Italien liegt der Fluganteil bei etwas mehr als 25%. Nach Kroatien bietet TUI ab Wien und Salzburg 13 wöchentliche Flugverbindungen. Eine gemeinsame Studie von TUI und Google hat ergeben, dass 58% der Pauschalreisen ROPO (online recherchiert, offline gebucht) sind. Jeder zweite Reisende nutzt ein Smartphone, um sich über eine Reise zu informieren. Bei TUI Österreich liegt der Anteil der online gebuchten Reisen konstant bei 15%, 85% der Reisen werden im Reisebüro gebucht.


  TUI, TUI Austria, TUI Österreich, Griechenland, USA, Somer 2017, Trends, Vorausbuchungen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.