| flug

Eurowings: Streiks frühestens ab Mittwoch

Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo verzichtet wegen eines neuen Tarifangebots von Eurowings zu Wochenbeginn auf Streiks und wird eine Arbeitsniederlegung frühestens ab Mittwoch ins Auge fassen.

Die Gewerkschaft forderte die Eurowings-Geschäftsführung zu einem Treffen am Montag auf, was die Airline begrüßte. Jedoch bezeichneten die Arbeitnehmervertreter das vorliegende Angebot als unzureichend und forderten das Management dazu auf, seine Offerte so zu verbessern, dass ein Wiedereinstieg in die Verhandlungen möglich wäre.

Die Vertreter des Kabinenpersonals hatten angekündigt, dass es ab Montag zwei Wochen lang jederzeit zu Arbeitsniederlegungen kommen könnte. Die würden hauptsächlich die Eurowings-Flotte in Hamburg und Düsseldorf betreffen. Für den Fall, dass die Eurowings-Spitze nicht einlenkt, will Ufo zudem alle Mitglieder über einen unbefristeten Streik abstimmen lassen. Die in Österreich ansässige Eurowings Europe, werde von den Streiks nicht betroffen sein. (APA/red)


  eurowings, ufo, kabinenpersonal, flugbegleiter-streik, streik, eurowings europe, flug, fluglinie, fluggesellschaft, airline


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.