| flug

Icelandair: neue USA-Verbindungen

Die isländische Fluggesellschaft Icelandair bedient im kommenden Jahr zwei neue Destinationen an der US-Ostküste: Philadelphia und Florida.

Ab 30. Mai 2017 geht es viermal wöchentlich jeweils mittwochs, freitags, samstags und sonntags – von Deutschland und der Schweiz aus über den isländischen Heimatflughafen Keflavik (KEF) zum Philadelphia International Airport (PHL). Ab dem 7. September 2017 hebt die Airline jeden Sonntag und Mittwoch via Island nach Tampa Bay (TPA)/Florida ab. Damit steuert sie von Europa aus insgesamt 18 Destinationen in den USA und Kanada an. Zurück geht es jeweils montags und donnerstags an Bord der Boeing 757. Die Gesamtflugzeit beträgt gut sieben Stunden.

Ab Deutschland erreichen Passagiere den Flughafen Keflavik ganzjährig jeweils aus Frankfurt, München und Hamburg. Im Sommer werden zudem die Schweizer Flughäfen Zürich und Genf bedient. Dabei steigen Reisende Flughafen Keflavik in 60 bis 90 Minuten um. Sie können auf den Nordamerikastrecken bereits in der Economy Class 2 x 23 Kilogramm Freigepäck mitnehmen und aus Nordamerika kommend bereits in Island in den Schengenraum einreisen. (red)


  icelandair, usa, florida, philadelphia, tampa, airline, fluggesellschaft, fluglinie, amerika, nordamerika


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.