| flug

Flughafen Wien: leichter Passagierrückgang im Juni

Am Flughafen Wien war das Passagieraufkommen im Juni 2016 mit -1,0% auf 2.148.547 Reisende gegenüber dem Juni des Vorjahres leicht rückläufig. 

Die Anzahl der Lokalpassagiere stieg um 1,4% an, während die Anzahl der Transferpassagiere um 6,5% zurückging. Die Gründe für den Rückgang sind vor allem Kapazitätsreduktionen bei Fluglinien, die Folgen der Terrorakte in Brüssel, sowie die Krisensituationen in Russland, der Türkei und in Nordafrika. Die Flugbewegungen gingen im Juni 2016 um 1,4% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zurück. Ein deutliches Wachstum verzeichnete der Flughafen Wien beim Frachtkommen mit einem Plus von 11,9% im Vergleich zum Juni des Vorjahres.

Afrika verliert stark

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa stieg im Juni 2016 um 0,5% leicht an, Osteuropa verzeichnete hingegen einen Rückgang um 2,0%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten nahm im Juni 2016 um 3,5% zu, jenes in den Nahen und Mittleren Osten ging um 6,1% zurück. Nach Nordamerika stieg das Passagieraufkommen um 5,3% an, nach Afrika ging das Passagieraufkommen um 30,8% zurück. (red)


  flughafen wien, vie, passagieraufkommen, flugpassagiere, rückgang, rückläufig, passagiere


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.