| messe

IPW – New Orleans präsentiert sich

Vom 20. bis 22. Juni 2016 wurde in New Orleans die jüngste Ausgabe des IPW (International Pow Wow) ausgetragen – beste Werbung für die Host City und den Staat Louisiana.

Die wichtigste amerikanische Fachreisemesse wurde von mehr als 6.000 Reiseeinkäufern, Dienstleistern und Medienvertretern aus 70 verschiedenen Ländern besucht. Die internationalen Gäste zeigten sich von der Stadt positiv überrascht. Obwohl nur eine Vorlaufzeit von 18 Monaten gegeben war, punktete die Messe durch eine gute Organisation. Die Teilnehmer wurden nicht nur kulinarisch, sondern auch mit vielen Showacts und Entertainment verwöhnt.

Touristenzahlen erleben Aufschwung

Laut Chris Thompson, Präsident und CEO von Brand USA, würden Marketinginitiativen in 36 Märkten mehr als 90% der eingehenden Reisen in die USA erreichen, Verbraucherkampagnen in 16 Märkten erzeugen laut Thompson 83% der eingehenden USA-Reisen. Zudem hätten Marketingbemühungen der letzten drei Jahre einen Zuwachs von 3 Mio. Besuchern generiert. Während vor elf Jahren nach Hurrikan Katrina der Tourismus fast zum Erliegen kam, haben sich die Besucherzahlen inzwischen wieder erholt: Fast 10 Mio. Besucher kamen im vergangenen Jahr nach New Orleans, womit die Zahlen wieder auf dem Niveau von vor der Katastrophe liegen.

Die News der Städte

New York kündigte die Fertigstellung der Renovierung und des Zubaus des LA Guardia Airports bis 2022 an. Darüber hinaus soll „The Big Apple“ bis 2019 die erste Stadt der USA mit Free WiFi werden. Zu den wichtigsten angekündigten Kultur-Highlights in NYC zählen die erste Ausstellung über die Rolling Stones, Exhibitionism, die vom 5. April bis 4. September 2016 stattfindet, sowie das Harlem Week Festival vom 31. Juli bis 27. August 2016 und der „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Film, anlässlich der neuen NYC Familien Botschafter, der aktuell in den Kinos läuft. Bis 2028 soll darüber hinaus der Gebäudekomplex Hudson Yards am Westrand von Manhattan fertig gestellt werden.

Washington, DC zeigte sich stolz über den 1. Platz bei den „Lonely Planets Top 10 Städte für 2015“ und präsentierte die neue Marketingkampagne #MyDCcool. Für das kommende Jahr nach dem IPW erwartet Washington 1 Mio. zusätzliche Touristen, sowie Einnahmen von 1,7 Mrd. USD.

Los Angeles konnte im Jahr 2015 45,6 Mio. Besucher begrüßen. 2021 wird L.A. Austragungsort des Super Bowls, wofür ein Stadion um 2,9 Mrd. USD gebaut wird. Darüber hinaus ist die Stadt Anwärter für die Olympia-Austragung 2024. Die „Harry Potter“-Themenlandschaft „Wizarding World“ in den Universal Studios Hollywood nahe Los Angeles hat seine Tore für alle Fans der Bücher und Filme geöffnet. Mit einer Investition in den Flughafen soll dieser auch besser an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden werden. 2017 soll mit dem Bau des "LAX Train" begonnen werden, der die Terminals mit Parkplätzen, der Metrostation 95th Street/Aviation Boulevard und einem Mietwagenverleih verbindet. Bisher kommen mehr als 50% der Passagiere mit privaten Autos zum Flughafen, zu Stoßzeiten sind es rund 6.000 Fahrzeuge pro Stunde. In Hollywood gibt es seit April auch eine Welt zum Eintauchen in die Magie:

Der nächste IPW 2017 wird vom 3. bis 7. Juni in Washington, DC ausgetragen. (red)


  ipw, international pow wow, messe, usa, amerika, vereinigte staaten, louisiana, fachreisemesse, new york, washington, dc, los angeles, flughafen los angeles


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Tina Milacek

Autor/in:

Senior Editor / Project Manager

Tina Milacek, seit 1997 in der Touristik und seit September 2015 Teil unseres Teams. Nach vielen Jahren im Reisebüro und bei Seetour Austria, ist sie nun bei uns im Verlag hauptsächlich für Amerika und Deutschland zuständig, aber auch aktiv im Anzeigenverkauf tätig. Ihr Lebensmotto: „Alles wird gut!“





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.