| flug

NIKI erhöht Frequenzen

Die Fluggesellschaft NIKI setzt ab Juni 2016 auf mehr Flugangebot und erhöht ihre Frequenzen.

So geht es zum Beispiel sechsmal wöchentlich nach Madrid, dreimal wöchentlich nach Faro sowie zu weiteren beliebten Urlaubsdestinationen in Spanien und Griechenland.

„NIKI hat einen starken touristischen Vertrieb und zudem eine ausbaufähige Marktposition in wichtigen Einzugsgebieten wie Wien, Salzburg, Graz und Linz. Das ist unsere Stärke und darauf bauen wir“, betont Oliver Lackmann, Managing Director NIKI.

Besonders attraktiv für die Fluggäste sind die zusätzlichen Frequenzen ab Graz, Salzburg und Linz nach Ibiza und Olbia, sowie ab Innsbruck und Wien auf die Sonneninsel Menorca. Zudem erweitert die Airline pünktlich zur diesjährigen Fußball Europameisterschaft ihr Flugangebot von Wien nach Paris. Dahingehend ist auch der Flughafen Wien ein wesentlicher Wachstumsmotor und wird stärker als zuvor als Nord-Süd und West-Ost-Drehkreuz aufgebaut. (red)


  niki, flug, airline, fluggesellschaft, fluglinie, frequenzerhöhung, flugangebot, fh wien, flughafen, madrid, faro, spanien, griechenland, paris


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.




Touristiknews des Tages
23 August 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.