| hotel

Update: Marriott sticht Anbang aus

Im Bieterkampf um Starwood will sich Marriott dem chinesischen Versicherungsanbieter Anbang nicht geschlagen geben.

Laut Agenturmeldungen hat Marriott das Angebot von Anbang in Höhe von 13,2 Mrd. USD überboten. Nachdem der US-Konzern die Investitionssumme auf 13,6 Mrd. USD aufgestockt hat, soll Starwood laut Angaben von Marriott das Angebot akzeptiert haben.

 

Erst am Freitag hatte ein Konsortium um den chinesischen Versicherer Anbang mit einem 13,2 Mrd. Dollar schweren Angebot den US-Konzern ausgestochen. Starwood sagte daraufhin Marriott ab. 

 Starwood-Übernahme durch Marriott geplatzt

21. März, 12:27 Uhr: Die bereits vereinbarte Übernahme von Starwood durch Marriott ist überraschend geplatzt – das Unternehmen zieht das Angebot des chinesischen Versicherers Anbang vor. Während Marriott nur 12,2 Mrd. USD für die Offerte geboten hatte, stockte die Interessentengruppe um Anbang ihr Angebot auf 13,16 Mrd. auf. Durch den Deal mit Marriott sollte der größte Hotelkonzern der Welt mit 5.500 Häusern und mehr als einer Mio. Zimmern entstehen.

Hinter dem überraschende Gewinner im Bieterrennen steckt nun ein relativ junger Finanzdienstleister in privaten Händen, der sich mit Übernahmen von Versicherern in Belgien, den Niederlanden, den USA und Nordkorea, sowie Hotels wie das Waldorf Astoria in New York oder die US-Kette Strategic Hotels & Resorts auf globales Wachstum fokussiert. Parallel zu dem Angebot an Starwood willigte Anbang in den Kauf von insgesamt 16 Luxushotels und Ressorts der Blackstone-Gruppe zum Preis von insgesamt 6,5 Mrd. USD ein. (apa/red)

 

 


  starwood, marriott, hotel, hotelkette, übernahme, anbang, deal, china, versicherer, finanzdienstleister, aktie, offerte


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.