| bildung» veranstalter

EF Sprachreisen: Karrieresprung durch Sprachkenntnisse

Steigende Arbeitslosenzahlen beherrschen die Wirtschaftsnachrichten. EF-Sprachreisen regt daher an, die Winterzeit zu nutzen um in wärmeren Gefilden die Fremdsprachen-Kenntnisse zu verbessern, und so die Chancen im Berufsleben zu erhöhen. 

Ein Auslandsaufenthalt macht sich im Lebenslauf immer gut, ganz egal, welche Branche es betrifft.

„Ein besonders beliebter Zeitpunkt für längere Auslandsaufenthalte ist der Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Hat man etwa ursprünglich geplant, im Wintersemester mit dem Studium zu beginnen, aber kein ideales gefunden, bietet sich stattdessen eine längere Auslandserfahrung, auch ‚Gap Year‘ genannt, an“, so Katharina Peterlik, Programmleitung bei EF.

Darüber hinaus werde die Möglichkeit, Bildungskarenz in Anspruch zu nehmen, aktuell immer öfter genutzt, um längere Zeit im Ausland zu verbringen. Habe man noch keinen Auslandsaufenthalt im Lebenslauf vorzuweisen, motiviere die aktuelle Arbeitsmarktsituation dazu, so Peterlik weiter. Bei nahezu 340.000 Arbeitslosen in Österreich, sollte vermieden werden, auf ein mögliches Asset in seinem Lebenslauf zu verzichten.

„Destinationen mit renommiertem Ruf, wie Oxford oder Cambridge, sind seitens der Arbeitgeber besonders gern gesehen; aber auch exotische Ziele, wie zum Beispiel Singapur oder Kapstadt, kommen immer gut an“, weiß Peterlik.
Auf die Theorie folgt die Praxis

Wer im Herbst eine Ausbildung abgeschlossen und vorerst genug von Theorie und Prüfungen hat, könnte nach Praktika in fernen Ländern Ausschau halten. Vorhandenes Wissen werde vertieft und der Lebenslauf mit Referenzen von Arbeitgebern im Ausland gefüllt.

„Dadurch beweist man Selbständigkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Erfahrungen“, so Peterlik und ergänzt: „Wir vermitteln bei EF Praktika in diversen Berufssparten, um wirklich alle Geschmäcker zufrieden zu stellen“.
Fürs Leben lernen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt schlage man „mehrere Fliegen mit einer Klappe“: Zum einen werden die Fremdsprachenkenntnisse wieder angekurbelt und um Phrasen von Native Speakern erweitert, die theoretisch kaum erlernbar sind. Zum anderen werden Freundschaften geschlossen, die oft weit über den Auslandsaufenthalt bestehen bleiben, und das persönliche Netzwerk international erweitert. Bei EF seien in jeder Sprachschule Einheimische beschäftigt, die Insidertipps verraten, um den Aufenthalt noch spannender und individueller zu gestalten und das Einleben im neuen Wohnort erleichtern.

Ein weiterer Punkt der für einen Auslandsaufenthalt spreche, sei die interkulturelle Kompetenz, die nur durch längere Auslandsaufenthalte erworben werden können. In Zeiten der Globalisierung sei dies in einer immer diverserer werdenden Gesellschaft unerlässlich. Im Winter besonders beliebt seien Aufenthalte in Honolulu, Miami und Kapstadt, wie die Sprachreisen-Expertin erklärt.

Neue Stärken entdecken

Last, but not least, pushe ein längerer Auslandsaufenthalt nicht nur den Lebenslauf, sondern auch das eigene Selbstbewusstsein, was sich in weiterer Folge zusätzlich positiv auf die persönliche Karriere auswirkt. Im Ausland schöpfe man das eigene Potenzial aus und traue sich plötzlich Dinge zu, die man vorher nicht für möglich gehalten hätte. Neue Stärken werden entdeckt. Dies beweise eine Studie der Universität Münster aus dem Jahre 2014, bei der die vorteilhaften Auswirkungen eines Auslandaufenthalts auf das Selbstbewusstsein von Jugendlichen bestätigt wurden.

„Menschen, die über einen längeren Zeitraum im Ausland waren, kommen positiv verändert zurück“, bestätigt Peterlik die Studie.

(red)

 


  ef sprachreisen, sprachreisen, auslandsaufenthalt, reise, ausbildung, kapstadt, auslandsreisen, langzeitaufenthalt, honolulu, singapur


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.