| hotel

Marriott übernimmt Starwood

Marriott International übernimmt Starwood Hotels & Resorts. Dadurch entsteht eine Hotelgesellschaft mit rund 5.500 Hotels und über 1 Mio. Zimmer.

Die Kaufsumme liegt bei rund 11,3 Mrd. EUR. Die Starwood-Aktionäre sollen 0,92 Marriott-Aktien sowie 2 USD in bar für jede ihrer Aktien bekommen. Marriott erwartet durch die Akquisition jährliche Kosteneinsparungen in Höhe von 200 Mio. USD.

Zu Starwood gehören Hotelmarken wie Sheraton, W Hotels, Le Meridien oder St. Regis und verfügt über mehr als 1.200 Hotels und Resorts in mehr als 100 Ländern.

Das Portfolio von Marriott umfasst derzeit mit 19 Hotelmarken 4.200 Häuser in 80 Ländern. Das von der Familie Marriott geführte Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland, USA, hat für das Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 14 Mrd. USD angegeben. (red)


  mariott, starwood, übernahme, hotelkauf, hotelgesellschaft


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.