| destination

Beliebtes Kroatien

Der kroatische Tourismus startete verheißungsvoll in das Jahr 2015: In den ersten sechs Monaten stiegen im Vergleich zum Vorjahr sowohl die Zahl der Touristen als auch die Übernachtungen. Österreich zählt zu den stärksten Märkten. 

Nach offiziellen Daten der Tourismusverbände im Adriagebiet und in Zagreb sind im Vergleich zum Vorjahr in den ersten sechs Monaten des Jahres sowohl die Zahl der Touristenankünfte mit rund 4,2 Millionen um 7% als auch die Zahl der Übernachtungen mit rund 16,9 Millionen um 5% gestiegen.

Diese Zahlen sind das Ergebnis des Programms „Kroatien 365“, das vom Kroatischen Ministerium für Tourismus und der Kroatischen Zentrale für Tourismus ins Leben gerufen wurde. Ziel dieses Programms ist es, die Angebotsvielfalt Kroatiens nicht nur in den Sommermonaten, sondern auch in den restlichen Monaten des Jahres zu präsentieren.

Wachstum im In- und Ausland

Die Steigerung bezieht sich dabei sowohl auf die Zahlen ausländischer als auch inländischer Touristen. Erste beträgt mit einem Wachstum von 7% aktuell rund 3,6 Mio. Ankünfte. Auch die Zahl der Übernachtungen ausländischer Touristen hat sich im Vergleich zur Vorjahressaison um 4,3% gesteigert und kommt in der diesjährigen Vorsaison auf rund 14,9 Mio. Übernachtungen.

Im Bereich des inländischen Tourismus konnte ebenfalls eine Steigerung um 10% bei den Ankünften und eine Zunahme von 9% bei den Übernachtungen verzeichnet werden.

Österreich an zweiter Stelle

Die fünf stärksten Märkte im Zeitraum von Januar bis Juni 2015 waren hinsichtlich der Anzahl an Übernachtungen:

  1. Deutschland (Anteil von 22%)
  2. Österreich (Anteil von 10%)
  3. Slowenien (Anteil von 9,6%)
  4. Tschechische Republik (Anteil von 5%)
  5. Italien (Anteil von 4,7%)

Istrien erreicht unter den beliebtesten kroatischen Regionen im ersten halben Jahr mit einer Zahl von rund 1,1 Mio. und einer Steigerung von 6,6% den größten Anteil an touristischen Anreisen. Die Anzahl an Übernachtungen stieg mit einem Wachstum von 6,6% auf rund 5,5 Mio. Übernachtungen an.

Die Region Dalmatien verbuchte rund 1,7 Mio. Anreisen mit einer Steigerung von 5,5% und insgesamt rund 7,3 Mio. Übernachtungen, was einem Wachstum von 4,4% entspricht. Die Küstenregion Kvarner kommt im ersten Halbjahr auf 738.000 Anreisen (+7,5%) und mit einem 4,6%igem Wachstum auf insgesamt rund 2,9 Mio. Übernachtungen. (red)


  kroatien, übernachtungen, gästezahlen, gäste, internationale ankünfte, nationale ankünfte, halbjahresbilanz, steigerung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.