tip - travel industry professionals
| hotel» destination

Fährschiff ist nun Hotel in Rijeka


1936 wurde das Fährschiff von der schwedischen Kronprinzessin Ingrid getauft.


Die alte Hafenstadt Rijeka in der Region Kvarner bietet einen neuen Hotspot zum Wohnen: die dänische Fähre „Marina“. 

Früher schipperte sie als königlich-dänische Fähre in den Gewässern Skandinaviens, nun liegt sie im Altstadthafen, nahe der neuen Lokalszene und dem legendären Fisch- und Obstmarkt, als Botel vor Anker. Als Low-Budget-Hotel konzipiert, wurden historische Konstruktionselemente des Schiffes mit modernem Design vermischt. Insgesamt verfügt das schwimmende Hotel über 108 Betten, davon zwölf Familienzimmer mit Stockbett sowie drei Zimmer, deren vier bzw. sechs Betten wie in einer Jugendherberge einzeln gebucht werden können.

Das Restaurant mit seinen markanten grünen Kunststoffstühlen ist ebenso öffentlich zugänglich wie die Bar, in der abseits der Hochsaison auch Musikevents stattfinden. Direkt am Botel stehen sechs Auto-Parkplätze bereit, Fahrräder für Ausflüge zu den nahen Stränden können im Hafen gemietet werden. Die Preise für das Doppelzimmer liegen zwischen 26 und 29 EUR pro Person, Frühstück kostet 6 EUR und der Parkplatz 5 EUR pro Tag. Infos gibt es unter www.botel-marina.com. (red)


  rijeka, kvarner bucht, marina, botel, fährschiff







Autor:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.