| bildung» produkt

1. Sportforum Schladming

Mit dem ersten Sportforum Schladming vom 28. bis 30. Mai soll dem Thema Sport ein wichtiger Stellenwert gegeben werden.

Möglich gemacht wurde dies durch eine Privatinitiative von Ronnie Leitgeb, dem ehemaligen Manager von Thomas Muster und namhaften Persönlichkeiten wie Michael Walchhofer, Hans Knauss oder Gunnar Prokop, um nur einige zu nennen.

Programmpunkte

Bei dem Forum stehen die folgenden Themen im Vordergrund: Gesundheitsförderung, Erziehung, Tourismus, Showsport, Sportindustrie, Wirtschaft aber auch gesellschaftspolitische Themen wie Integration. Dazu werden anerkannte Fachleute wie die Hirnforscherin Dr. Sabine Kubesch, der Trend- und Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky oder der Autor, Kabarettist und Sport-Fachmann Werner Schneyder im Congress Schladming Vorträge halten. Diverse Workshops ergänzen das Programm.

„Österreich ist keine Sport-Nation. Bei uns wird der Sport in der Wahrnehmung nur in Breiten- und Spitzensport eingeteilt. Er hat aber eine viel größere gesellschaftliche Bedeutung: Gesundheit, Bildung, Wirtschaft, Tourismus, Integration. Der Sport bewegt in der Wirtschaft 5,6 Mrd. EUR. Das sind 2,55% der Brutto-Wertschöpfung. Die Landwirtschaft etwa, die ganz anders im Fokus steht, kommt auf 1,71%“, erklärt Ronnie Leitgeb.

Auch der gesundheitliche Aspekt ist seiner Meinung nach nicht unerheblich. So betreiben etwa nur 28% der Kinder Sport. Statistiken besagen, dass 40% der fettleibigen Kinder ihr Leben lang übergewichtig bleiben. Auch da soll angesetzt werden.

„Die schönste und billigste Sportstätte in Österreich ist die Natur. Wir haben unendlich viele Möglichkeiten, um Sport zu betreiben. Aber die Kinder tun es nicht. Wir brauchen die Sucht nach Sport, damit den Leuten etwas fehlt, wenn sie sich nicht bewegen“, so Gunnar Prokop, ehemaliger Sport-Manager.

Voraussetzung dafür ist jedoch unter anderem auch, dass die vorhandene Infrastruktur genutzt werden darf. Dazu passt die Forderung der Naturfreunde, dass Berge und Wälder für alle da sein müssen. Man dürfe Mountainbikern die Benützung der Forstwege nicht untersagen oder sonstige Beschränkungen erlassen. Sie werden im Rahmen der Veranstaltung auch ihr Projekt „Freie Fahrt“ präsentieren. Wer möchte, kann unter www.naturfreunde.at/freie-fahrt für die Freigabe der Forstwege für Biker unterschreiben.

Zielsetzung

Ziel des ersten Forums ist es, konkrete Forderungen an die Politik zu formulieren. Diese Forderungen werden gesammelt in einer Abschluss-Pressekonferenz als 'Deklaration des Sports' präsentiert. Diese Deklaration soll als Hilfestellung und Orientierung für künftige politische Entscheidungen im Sport dienen. Weitere Informationen gibt es auf www.sportforum-schladming.at. (red)


  sportforum schladming, sportinitiative


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!






Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.