| flug

NIKI: keine Flüge nach Bratislava

NIKI wird den angekündigten Kurzflug von Wien nach Bratislava vorerst nun doch nicht starten.

Die Airline hält sich aber offen, die Flüge zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu prüfen. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass die Flugzeuge auf anderen Strecken rentabler eingesetzt werden könnten.

Wolfgang Prock-Schauer, der kürzlich von Stefan Pichler als Vorstandschef der Air Berlin abgelöst wurde, hatte die Pläne noch abgesegnet. Geplant war ursprünglich, ab Bratislava nach Brüssel und Palma de Mallorca zu fliegen. Zwischen Brüssel und Bratislava gibt es derzeit keine Direktflüge.

Fraglich ist nun auch die Strecke zwischen Linz und Berlin. Die Flüge hätten im April starten sollen, wurden aber erst mal auf Oktober verschoben. Eine endgültige Entscheidung steht jedoch noch aus. (apa/red)


  niki, flugstreichung, streckenanpassung, bratislava, wien, linz, berlin


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.