| flug

Korean Air erweitert die Flotte

Korean Air hat Anfang April mit dem Airbus A330-300 ihre Flotte um ein kraftstoffsparendes Flugzeug erweitert.

Die Fluglinie setzt den neuen A330-300 auf den Strecken nach Sydney, Brisbane, Singapur sowie auf weiteren Verbindungen nach Südostasien und Ozeanien ein.

Für 2015 ist ein Ausbau um insgesamt siebzehn Passagierflugzeuge geplant, vier B747-8i, sechs B777-300ER, drei A330-300 und vier B737-800. Die drei neuen A330-300 werden mit der neuen Prestige (Business) Class ausgestattet sein, den sogenannten „Prestige Suites“.

Die „Prestige Suites“ sind zwischen den Sitzen mit Sichtschutz-Paneelen ausgestattet, die an den Gangplätzen bei Bedarf höher gestellt werden können. Mehr Komfort bieten die gepolsterten Fußhocker, über die jeder Sitz verfügt. Darüber hinaus können die Passagiere in allen Klassen das neue Audio und Video on Demand-System (AVOD). Das Flugzeug ist mit sogenanntem „Mood Light“ und an jedem Platz mit einer persönlichen LED-Leselampe ausgestattet, um den Passagieren einen komfortablen und angenehmen Aufenthalt an Bord zu ermöglichen. (red)


  korean air, airbus, flottenerweiterung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.