| umfrage

Urlaub trotz Terrorangst

85% der Österreicher haben vor, im Sommer zumindest ein paar Tage zu verreisen. Das ergab eine am Donnerstag veröffentlichte market-Umfrage online bei 511 Personen ab 18 Jahren im März.

18% lassen sich beim Thema Urlaub nur wenig von der Angst vor Terroranschlägen leiten, die Hälfte gar nicht. Am meisten verunsichert waren die 30- bis 49-Jährigen. Generell schätzt ein Viertel der Österreicher die Gefahr von Terrorbedrohungen als hoch ein, 57% halten sie für eher und 16% für sehr gering. 74% der Befragten gaben an, bei einer tatsächlichen Bedrohung einen Urlaub in ein gefährdetes Land auf später zu verschieben, 85% würden auf andere Destinationen ausweichen und 76% würden vermehrt im Inland urlauben. Gut 40% würde den Urlaub ersatzlos streichen und 28% reisen wie geplant.

Sichere Länder

Österreich gilt mit 83% als sehr sicher, gefolgt von der Schweiz mit 78% und Deutschland mit 61%. Kroatien, Italien, Skandinavien und Kanada erzielten Werte über 50%. Spanien und Griechenland landeten im Mittelfeld der Wertung. Ägypten und Mexiko rangieren weit hinten in der Bewertung der Sicherheit.

Kurzurlaub bevorzugt

Von den Österreichern, die heuer eine Reise planen, wollen 35% ihren Kurzurlaub im Inland verbringen. Rund ein Fünftel will ein paar Tage ins Ausland reisen. 15% planen einen Urlaub von zwei bis drei Wochen in der Ferne. (apa/red)


  online-umfrage, umfrage, terror, urlaubsplanung, market-umfrage


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!






Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.