| veranstalter» vertrieb

Studiosus bietet kostenloses Umbuchungsrecht

Im Reisejahr 2015 können Studiosus-Gäste bei folgenden Destinationen bis vier Wochen vor Abreise kostenlos auf ein anderes Reiseziel umbuchen: Ägypten, Iran, Israel, Kenia, Madagaskar, Osttürkei (östlich der Linie Trabzon – Sanliurfa), Sudan und Tunesien. 

Deutlich verbessert hat sich laut Sicherheitsmanager Edwin Doldi die innenpolitische Situation in Nepal. Daher ist das Land im Gegensatz zu 2014 nicht mehr auf der Liste zu finden. Aufgenommen wurde hingegen Kenia, dort habe sich die Sicherheitslage nach mehreren Zwischenfällen verschlechtert.

Studiosus biete grundsätzlich nur Reisen in Länder und Regionen an, die das deutsche Auswärtige Amt und das Sicherheitsmanagement als sicher einschätzen. Dennoch gebe es eine Reihe von Ländern, in denen die Gefahr einer Verschlechterung der Sicherheitslage bestehe. Um Interessenten auch in diesen Ländern die Entscheidung für ihre Wunschreise zu erleichtern, erhalten Gäste, die Reisen in diese Länder buchen, seit Jahren ein Recht auf kostenlose Umbuchung bis vier Wochen vor Abreise.

Sobald sich die Sicherheitslage in einem Zielgebiet verändere, werden die Umbuchungsbedingungen kurzfristig angepasst, gegebenenfalls auch ein kostenloses Stornorecht gewährt oder Reisen auch ganz abgesagt, heißt es in einer Aussendung von Studiosus.

Die Liste der betreffenden Länder ist unter www.studiosus.com und www.marco-polo-reisen.com veröffentlicht. (red)


  studiosus, marco polo, studienreisen, umbuchung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.