| vertrieb» veranstalter

Thomas Cook macht Provisionen österreichischer

Da der Fokus am österreichischen Markt auf den Veranstaltermarken Neckermann Reisen Österreich (OES) und Öger Tours Österreich (OGO) liegt, bilden alle Buchungen unter diesen Veranstalterkürzeln – auch Nur-Flug-Umsätze – die neue Einstufungsgrundlage für die Staffelprovision und zählen zum Partnerumsatz 2015.

Außerdem haben Reisebüropartner durch die Forcierung der österreichischen Veranstaltermarken bereits ab einem Partnerumsatz von 70.000 EUR die Möglichkeit, in die nächste höhere Provisionsstufe zu gelangen und erhalten damit bereits 10% Provision auf die Produkte der österreichischen Veranstaltermarken. Reisebüros, deren OES/OGO Umsätze in 2013/14 unter 70.000 EUR liegen, starten mit 9 % Basisprovision in das neue Touristikjahr.

"Mit dem neu überarbeiteten Provisionsmodell möchten wir besonders die Umsätze der österreichischen Veranstaltermarken honorieren. Durch die Optimierung der Partnerumsatz-Konditionen ist es uns gelungen, die Wünsche unserer Vertriebspartner bestmöglich zu berücksichtigen - denn nur durch faire Partnerschaft ist ein gemeinsames Wachstum möglich.“ erklärt Ioannis Afukatudis, Vorstand der Thomas Cook Austria AG.
TOC Hotel-Incentive

Die Thomas Cook Hotelkonzepte Sentido Hotels & Resorts, smartline Hotels, SunConnect Resorts , Sunwing Family Resorts und Sunprime Hotels werden ebenfalls attraktiver für die Vertriebspartner. Jede Buchung unter den österreichischen Veranstaltermarken belohnt Thomas Cook mit zusätzlich 0,25% extra Provision auf den gesamten Reiseumsatz. Bei einer Steigerung der Gästeanzahl zum Vorjahr können Partner sogar bis zu 0,35% extra Provision verdienen. Die laufende Erweiterung des Hotelportfolios bringt dem Vertriebspartner höhere Buchungsumsätze und damit höhere Provisionen.

Extra Provision auf ausgewählte Zusatzleistungen

Extra-Komfort-Leistungen werden den Kunden immer wichtiger. Auch die Reisebüropartner profitieren bei Thomas Cook nun von dieser Entwicklung und erhalten zusätzlich 5% Extra Provision auf gebuchte Sonderleistungen wie Transfers, Ausflüge und Sitzplatzreservierungen. Upgrades auf die Condor Business oder Premium Economy Class sowie die Buchungen von Premium – oder Skymenüs der Condor werden ebenfalls mit 5% Provision honoriert.

Das deutsche Produktsegment System Only (Bettenbanken) bietet ein breites Angebot an systemisch produzierten Bausteinreisen. Bei System-Only sowie Air Marin Buchungen können zusätzlich zur Provision individuelle Serviceentgelte den Zusatzverdienst maximieren.

Das neue Provisionsmodell gilt für alle gebuchten Reiseumsätze mit Abreisedatum vom 1. November 2014 bis 31. Oktober 2015 (red)


  neckermann, thomas cook, thomas cook austria, neckermann österreich, provisionen, öger tours, provision, vertriebspartner


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.