| news | schifffahrt» orient

Abu Dhabi: Kreuzfahrt-Boom geht weiter

Die Kreuzfahrt-Industrie im Emirat Abu Dhabi floriert und erhält allem Anschein nach in den nächsten Jahren weiteren Auftrieb. Neue Routen  sind gefragt, die Infrastruktur wird um ein neues Kreuzfahrt-Terminal im Hafen von Abu Dhabi Stadt erweitert und ein für den Tourismus neu erschlossener Inselstrand lockt schon bald zum Anlegen.

Für die kommende Saison 2014/15 wird in dem Arabischen Golfstaat ein Zuwachs von 190.000 auf 270.000 Kreuzfahrt-Ankünfte prognostiziert. Dies würde einem Anstieg von 58 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprechen. Einen wesentlichen Anteil an dieser Entwicklung tragen im kommenden Winter insbesondere Schiffe aus Deutschland. Mit mehr als insgesamt 53.000 Passagieren wird Mein Schiff 2 von TUI Cruises insgesamt 19 Mal am zentral gelegenen Kreuzfahrt-Terminal Mina Zayed in Abu Dhabi Stadt anlegen. Auch Costa Kreuzfahrten und MSC werden im Winter wieder nach Abu Dhabi zurückkehren. Die kommende Saison wird die bisher längste des Emirats sein, bis Anfang Mai 2015 werden 14 Kreuzfahrt-Schiffe insgesamt 92 Mal in Abu Dhabi anlegen. Zum Vergleich: in der Saison 2013/14 wurde der Hafen 75 Mal angelaufen. Insgesamt sechs Schiffe von Costa Kreuzfahrten, MSC, TUI und Aida werden 82 der 92 Stopps in Abu Dhabi generieren. Neben dem Boutique-Schiff Costa neoRivera wird in dieser Saison auch die Costa Serena die Gewässer Abu Dhabis ansteuern. Sie fasst mit ihren 4.810 Passagieren und Besatzungsmitgliedern, 1.000 Personen mehr, als das größte bisher im Emirat eingelaufene Schiff. Auch AIDA Cruises erhöht ihre Kapazitäten in der kommenden Saison im Arabischen Golf. Neben AIDAdiva wird in diesem Jahr erstmals auch AIDAaura auf ihrem Weg nach Indien für acht Stopps nach Abu Dhabi kommen.

Exklusiver Strandstopp für 2015 geplant

Ab der Wintersaison 2015/16 können Kreuzfahrtkapitäne 240 Kilometer westlich von  Abu Dhabi ein neues Ziel ansteuern - den knapp einen Kilometer langen Strand von Sir Bani Yas Island. Entwickelt wird das exklusive Strand-Projekt von der Abu Dhabi Ports Company und der örtlichen Gemeindeverwaltung. Damit reagiert das Emirat auf die verstärkte Nachfrage der großen Reedereien, auf den Orient-Routen Landgänge mit Schwerpunkt Naturerlebnis anzubieten. Die natürliche Insel lädt zum Baden, Relaxen und zu Fotosafaris in den Arabian Wildlife Park mit seinen Oryxantilopen, Gazellen, Giraffen, Hyänen und Geparden ein. Außerdem werden Kreuzfahrt-Gäste die Möglichkeit haben, auf Ausflügen und Exkursionen die ehemalige Privatinsel Sheikh Zayeds oder die Überreste eines christlichen Klosters aus dem 6. Jhdt. zu besichtigen. Der Strand kann bis zu 2.500 Passagiere gleichzeitig fassen, die mit Tenderbooten die Insel erreichen. Jeweils bis zu 300 Gäste können in Geländewagen das Eiland erforschen. Weitere Informationen zu Sir Bani Yas Island finden Sie hier.  

Neues Terminal in Abu Dhabi Stadt

Für die Saison 2016/17 ist die Eröffnung des neuen Kreuzfahrt-Terminals im Hafen von Abu Dhabi Stadt vorgesehen. Auf der Basis von langfristigen Verträgen und der bereits vorliegenden Zusagen von renommierten Kreuzfahrt-Unternehmen wie Azamara Club, Silversea und Crystal Cruises und des luxuriösen Wohnschiffs The World bereitet sich Abu Dhabi damit auf eine weitere Zunahme des Kreuzfahrt-Marktes vor. Allein im Hafen Mina Zayed sind 100 Ankünfte von Kreuzfahrt-Schiffen geplant. Costa Cruises wird mit zwei Schiffen zurückkehren und Mein Schiff2 von TUI Cruises wird Mina Zayed 16 Mal ansteuern. MSC plant mit der 2.500 Passagiere fassenden Musica 13 Mal den Anker in Abu Dhabi zu setzen. Die neue AIDAprima wird auf ihrer Jungfernfahrt von Japan nach Hamburg eine dreimonatige Winterpause im Orient einlegen und dabei Abu Dhabi als Heimathafen nutzen. Zusätzlich wird auch die AIDAaura die Stadt anlaufen. Sultan Al Dhaheri, Acting Executive Director Tourism bei der Abu Dhabi Tourism & Culture Authority zeigt sich erfreut: „Ich erwarte, dass dieser Wachstumstrend insbesondere mit der Inbetriebnahme des neuen Kreuzfahrt-Terminals in Abu Dhabi Stadt und dem zusätzlichen Stopp auf Sir Bani Yas Island weiter anhält. Auch planen wir die in diesem Jahr mit Dubai und dem Oman gegründete Kreuzfahrt-Kooperation „Cruise Arabia“ weiter auszubauen“. Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de (red)

 


  Kreuzfahrt, Cruise, VAE, Vereinigte Arabische Emirate, Golfstaaten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Susanna Hagen

Autor/in:

Freie Journalistin

Susanna lebt den Tourismus und war über lange Jahre Mitglied im fixen Redaktionsteam vom Profi Reisen Verlag. Nach einem mehrjährigen Intermezzo im Waldviertel arbeitet sie nun wieder in Wien. Sie betreibt das Medien-Netzwerk respontour mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Verantwortung im Tourismus. Wenn es um die Destinationen Afrika und Indischer Ozean oder den MICE-Bereich geht, ist sie immer wieder für tip, tma und reisetipps unterwegs.




Touristiknews des Tages
27 November 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.