| ferienhäuser

Novasol: Herz für Hunde

In Dänemark wird das Hundegesetz mit Wirkung ab 1. 8. 2014 signifikant entschärft.

Nach dem aktiven Einsatz von Novasol und dem Branchenverein der Ferienhausvermittler hat das dänische Parlament das Hundegesetz überarbeitet und umstrittene Punkte revidiert. So genießen frei laufende Hunde nun wieder gesetzlichen Schutz – das bisher geltende Recht der Landbesitzer, augenscheinlich „streunende“ oder „verwilderte“ Hunde zu erschießen, wurde außer Kraft gesetzt. Ebenso haben Hundebesitzer, deren Hunde in einen Beißvorfall verwickelt waren, nun Anrecht auf die Beurteilung eines Sachkundigen und müssen nicht mehr die sofortige Einschläferung ihres Tieres befürchten. 13 Kampfhunderassen bleiben in Dänemark weiterhin verboten, es werden jedoch keine weiteren Rassen in die Liste aufgenommen.

Sorgloser Urlaub mit Schnuffi

Für einen unbeschwerten Urlaub mit Vierbeinern in Dänemark erhalten Novasol-Gäste auch weiterhin die Hunde-Sicherheitsgarantie: Wer ein Novasol-Ferienhaus in Dänemark mietet und bei der Buchung einen oder mehrere Hunde offiziell anmeldet, kann sich auf die Unterstützung der Novasol-Servicebüros bei Fragen oder Problemen verlassen. Zusätzlich erhalten sie im Ernstfall über eine Telefon-Hotline kostenlose Hilfe. (red.)


  novasol, dänemark, hundegesetz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Freie Redakteurin / Senior Editor

Ist seit 1995 Mitglied des Redaktionsteams und genießt die sitzende Tätigkeit am Computer, die ihr den nötigen Ausgleich für ihre täglichen Hundespaziergänge und Qigong-Übungen verschafft.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.