| destination

Thailand Update: Transfers trotz Ausgangssperre möglich

Reisende in Thailand, deren Flug während der vom Militär verhängten Ausgangssperre von 22:00 bis 5:00 Uhr startet oder landet, können wie gewohnt zum Flughafen beziehungsweise von dort zu ihrem Hotel fahren, wie die Tourism Authority of Thailand (TAT) informiert.

Alle Flughäfen des Landes seien geöffnet und Flughafen-Transfers seien trotz Ausgangssperre jederzeit möglich. Den Touristen wird jedoch geraten, ausreichend Zeit einzuplanen und ihre Reisedokumente während der Fahrt griffbreit zu haben.

Nach dem Militärputsch in Thailand hat sich Armeechef Prayuth Chan-ocha zum amtierenden Ministerpräsidenten ernannt. Das geht aus einer Donnerstag Nacht veröffentlichten Erklärung der als "Nationaler Rat für die Wahrung von Frieden und Ordnung" bezeichneten Militärjunta hervor, wie die "Bangkok Post" Freitag Früh berichtete.

In den ersten 16 Stunden seit der Machtübernahme hatten die Militärbehörden zwei Befehle und 19 Kundmachungen herausgegeben, die wiederholt über Radio und Fernsehen verbreitet wurden. Sonst war dort nur traditionelle Musik zu hören. Sendeanstalten, die dies verweigern, droht die Abschaltung.


  bangkok, thailand, demonstrationen, kriegsrecht, außenministerium, reisewarnung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.