| hotel

A&O verzeichnen Umsatzplus

Die Hostelkette A&O verzeichnete 2013 ein deutliches Umsatzplus. „Mit mehr als 2,25 Mio. Übernachtungen und einem Umsatz von 66 Mio. EUR haben wir unsere Umsatzerwartungen für das Jahr 2013 deutlich übertroffen“, erklärt Oliver Winter, General Manager von A&O Hotels and Hostels.

„Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 25% im Vergleich zu 2012 – darüber freuen wir uns sehr.“ Der Umsatz stieg damit um rund 12 Mio. EUR gegenüber 2012 an. Eine wichtige Zielgruppe seien weiterhin Schulklassen: Rund 12.500 Gruppen- und Klassenreisen fanden 2013 in den A&Os statt, dies entspricht rund 60% aller Übernachtungen. „70% unserer Gäste buchen ihre Reise online. Unsere Hauptzielgruppen sind neben Schulklassen Reisende im Bereich Leisure/Städtetourismus mit 28% und Businesstouristen mit rund 12%“, so Winter.

Neuzugänge in Deutschland

Im Februar 2014 ging das A&O Aachen Hauptbahnhof an den Start. Im Herbst öffnen neue Häuser in Weimar und München Laim ihre Türen. Für 2014 strebt die Hostelkette einen Umsatz von 75 Mio. EUR an. Alle Standorte zeichnen sich durch eine zentrale Lage, Anbindung an den Nah- und Fernverkehr und attraktive Preise aus. (red)


  a&o hotels und hostels, deutschland


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.