| destination

Ägypten: Badeorte am Roten Meer sicher

Wegen der Unruhen in Ägypten hat das Außenamt eine partielle Reisewarnung für das nordafrikanische Land herausgegeben, die populären Urlauberziele wie Hurghada oder Sharm el Sheikh sind davon aber ausgenommen.


Außenamts-Sprecher Martin Weiss riet in der ZIB 24 des ORF-Fernsehens allerdings klar von einem Aufenthalt in Kairo mit seinen Pyramiden und dem Ägyptischen Museum ab – wenn auch der Flughafen dort bisher sicher sei. Ebenso von Alexandria, aber auch Luxor, Ausgangspunkt bzw. Stopp vieler Nil-Kreuzfahrten. Diese Orte seien derzeit „kein Platz für Touristen“.

Die touristischen Zentren am Roten Meer (Hurghada) und am südlichen Sinai (Sharm El Sheikh) seien bislang von den Ausschreitungen nicht betroffen. (APA / red)


  ägypten, rotes meer, hurghada, sharm el sheikh, reisewarnung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.