| flug» destination

Niki: Ausbau der Israel-Verbindungen geplant

Niki, die die Verbindung Wien – Tel Aviv im Februar aufgenommen hat, möchte die Frequenzen aufstocken, am liebsten auf eine tägliche Rotation. Der israelische Minister für Tourismus, Stas Misezhnikov, hat bei einem Wien Besuch seine Unterstützung zugesagt.


Derzeit fliegt Niki an drei Tagen die Woche – Montag, Mittwoch, Freitag, von Wien nach Tel Aviv. Niki-Geschäftsführer Christian Lesjak ortet in neuen Zielgruppen noch viel Potential und möchte daher die Frequenzen aufstocken. „Unser Wunsch wäre eine tägliche Verbindung“, sagt er in einem Pressegespräch mit Vertretern Israels in Wien. Stas Misezhnikov, der aus diesem Anlass extra angereist war, befürwortet diesen Schritt: „Ich werde Niki weiterhin behilflich sein, dieses Vorhaben umzusetzen.“ Gleichzeitig wird an einer Optimierung der Flugzeiten – im Augenblick landet die Maschine aus Wien um 04:00 morgens – gearbeitet. (red.)

  niki, israel, lesjak christian, tel aviv


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.