| flug

Air France investiert in Business Class

Air France investiert weiterhin in ihre neue Business Class. Ziel ist es, die Servicequalität zu steigern und Kundenbedürfnisse besser erfüllen zu können.

So wurde beispielsweise die Bordgastronomie von renommierten Küchenchefs neu gestaltet. Mit zahlreichen gastronomischen Neuerungen will Air France ihre Kunden in Zukunft überraschen. Gleichzeitig soll die Rolle als Botschafter der feinen französischen Lebensart und Küche gestärkt und ausgebaut werden. Zudem werden zwei Drittel der gesamten Flotte bald mit der neuen Business Class ausgestattet sein. Die Sitze sind länger, geräumiger und fünf Kilogramm leichter. Es handelt sich dabei um einen „Fullsleep“-Sitz, der komfortabler und umweltfreundlicher ist als sein Vorgänger.

Air France will aber auch beim persönlichen Service an Bord einen Schritt weiter gehen. Besonders die gesteigerte Aufmerksamkeit des Kabinenpersonals ist hier hervorzuheben. Jeder Gast soll den Flug als besonderes Erlebnis in Erinnerung behalten. Zu diesem Zweck trainiert das Langstrecken-Kabinenpersonal in einer Zusatzausbildung den neuen Service – 80% der Crews haben diese bereits besucht. (red)


  air france


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.