| news | hotel

Starwood übernimmt Imperial

Die Besitzverhältnisse der Wiener Nobelhotels Imperial und Bristol am Ring sowie des Salzburger Hotels Goldener Hirsch sind neu geregelt.

Die Imperial Hotels Austria AG, zu der die drei Häuser gehören, wird zwischen den beiden Großaktionären B&C Industrieholding GmbH und der amerikanischen Gruppe Starwood Hotels & Resorts aufgeteilt. Die Holding erhält zunächst das Bristol und den Goldenen Hirsch, Starwood das Imperial. Die Holding verkauft in weiterer Folge das Bristol an Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler und das Salzburger Haus an Starwood. Die Starwood-Gruppe wird künftig 99% der Imperial Hotels Austria AG, in der nur das Imperial verbleibt, besitzen. Rund 1% bleibt im Streubesitz. Doch auch der Goldene Hirsch wandert ins Portfolio: Er wird in einem weiteren Schritt "gegen entsprechende Aufzahlung" an die Starwood-Gruppe weitergereicht, erklärte Holding-Chef Michael Junghans in einer Pressekonferenz den komplexen Deal. Alle drei Häuser sollen auch weiterhin von Starwood betrieben werden. (APA/red)

  hotel imperial, hotel bristol, hotel sacher, starwood


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.