| destination

Ecuador will in die Top 20

Ecuador startet in diesen Tagen eine weltweite Kampagne zur Tourismusförderung, mit dem Ziel den Andenstaat kurzfristig innerhalb der 20 beliebtesten Reiseziele zu etablieren.

Ecuador hat als einziges Land die Rechte der Natur in seiner Verfassung festgehalten. Wir wünschen uns, dass die Natur jeden einzelnen Menschen in seiner täglichen Lebenswelt positiv beeinflusst und ihm dadurch Wohlbefinden schenkt“, erklärt der ecuadorianische Tourismusminister Freddy Ehlers. Angesprochen werden soll der individuelle Besucher. Die ecuadorianische Philosophie „Liebe das Leben“ lädt Urlauber aus der ganzen Welt ein, die Vielfalt, die Natur und das Leben mit Haut und Haaren zu erfahren. „Nur ein bewusster Tourismus, der den Wert der Natur anerkennt, ermöglicht den Reisenden die Erkenntnis, warum Ecuador ein liebenswertes Land ist“, so der Tourismusminister.

Als Teil der sozial integrativen und nachhaltigen Tourismusstrategie stellt das Andenland sechs passende neue Themen-Reiserouten vor: die „Spondylus-Route“, die Eisenbahnroute „Auf der Mitte der Welt“, die Route des Befreiers Südamerikas, die Route der Vulkane, die Blumen-Route und die Yaku-Ñamby-Route (Wasser-Route). Jedes Thema zeigt den Besuchern einen anderen Teil des kleinen Andenstaates. Die Routen stehen im Einklang mit der Pflege und dem Ausbau des heimischen Tourismus und dem Bestreben das Natur- und Kulturerbe des Landes zu bewahren. (red)


  ecuador


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.