| incoming

Wirtschaftskammer kündigt Vertrag mit ÖW

Die Wirtschaftskammer kündigt den Vertrag mit der Österreich Werbung (ÖW) ab 2012. Ein entsprechendes Kündigungsschreiben ist laut ÖVP-Tourismussprecher Franz Hörl am 29. Dezember 2010 im Wirtschaftsministerium eingetroffen, meldet das "WirtschaftsBlatt" in einer Vorabmeldung.

Die Wirtschaftskammer bestätigte auf APA-Anfrage die Kündigung des Vertrags mit der Österreich Werbung, betonte aber, dass der ÖW-Beitrag von 8 Mio. EUR weiterhin für die Tourismuswirtschaft und das Tourismusmarketing zur Verfügung stehe. "Man hat aus formalen Gründen gekündigt", sagte WKÖ-Sprecher Rupert Haberson. In den vergangenen Monaten habe sich der Streit zwischen den Außenstellen der ÖW und den Außenhandelsdelegationen der WKÖ darüber zugespitzt, wer für den touristischen Marktauftritt im Ausland zuständig sein soll, schreibt die Zeitung.

Die Wirtschaftskammer wünsche sich von der ÖW mehr Werbung im Inlandsmarkt Österreich und eine stärkere Bearbeitung der Nicht-Kernmärkte wie China, Brasilien und Indien, so Haberson zur APA. Auch eine "Allianz Tourismus Österreich" unter Einbeziehung der Länder, welche vor einigen Jahren aus der ÖW ausgestiegen seien, sei angedacht. In den nächsten Wochen und Monaten werde es konstruktive Gespräche mit dem Wirtschaftsministerium als ÖW-Haupteigentümer geben. (APA/red)


  österreich werbung, wirtschaftskammer, österreich


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.