| news | veranstalter

Dertour, Meier’s, ADAC: Der Sommer in 43 Katalogen

Mit 33 Katalogen für Dertour und jeweils fünf für Meier's Weltreisen und ADAC Reisen legen die Veranstalter der „DER Gruppe“ das umfangreichste Programm ihrer Geschichte vor. Österreich-Geschäftsführer Gerhard Begher blickt zufrieden auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2009/10 zurück und berichtet von einem guten Start in den Winter.

Die drei Veranstaltermarken haben das zurückliegende Touristikjahr in Österreich mit einem Umsatzzuwachs beim abgereisten Umsatz im Zeitraum 1. 11. 2009 bis 31. 10. 2010 von knapp unter 10% abgeschlossen. Betrachtet man die Buchungseingänge unabhängig vom Abreisedatum, so konnte im abgelaufenen Touristikjahr um 17% mehr Umsatz bei Buchungseingängen verzeichnet werden. Insgesamt erzielte die „DER Gruppe“ 2009/2010 inklusive Deutschland einen Umsatz von 1,58 Mrd. EUR mit einer Steigerung von 5,2% beim abgereisten Umsatz, womit sogar das bisherige Rekordjahr 2007/2008 übertroffen wurde – und dies trotz Widrigkeiten wie Aschewolke und politisc hen Turbulenzen in Thailand. Der Umsatzzuwachs ist weitestgehend auf eine Steigerung der Gästezahlen zurückzuführen, da sich die Reisepreise 2009/2010 im Durchschnitt nur um 0,2% gegenüber dem Vorjahr erhöht haben.

Langsamer Start, starkes Finale
Während die Buchungen für das Touristikjahr 2009/10 verhältnismäßig verhalten angelaufen waren, belebte sich das Geschäft ab November 2009 mit Erscheinen der Sommerkataloge 2010. Bei den Fernreisen wurde ein erfreulicher Zuwachs von 22% erzielt, wobei Destinationen wie der Indische Ozean und Afrika sich glänzend entwickelten und Nordamerika mit plus 4% über dem Vorjahresniveau lag, während Südostasien wegen der politischen Unruhen in Thailand weniger gefragt war, sich mittlerweile aber gut erholt. Ein Minus verzeichneten der Vordere Orient mit -10% und Mexiko mit -5%. Sowohl die Ziele für Selbstfahrer als auch Flugziele rund ums Mittelmeer waren die „Renner“, allen voran die Türkei, wo sich der Buchungsumsatz mehr als verdoppelte. Spanien und Portugal legten um 39% zu, Italien und Deutschland um 16%, Österreich um 10%, während Griechenland ein Minus von 18% hinnehmen musste. Spezialprogramme wie Wellness, Golf, Campurlaub und Ferienmietwagen lagen bei einem Plus von 35%. Städtereisen konnten auf hohem Niveau nochmals zulegen, „Dertour Deluxe“ hat sich mit einem Umsatzplus von 43% bestens bewährt, Hochseekreuzfahrten mit einem Plus von ca. 20%. Zwar litt das Segment der Flusskreuzfahrten unter den Waldbränden in Russland, doch verkaufte sich die „Dertour Amadeus“ umso besser, weshalb das Minus auf den Flüssen auf 18% Prozent begrenzen werden konnte.

Reisebüros bleiben stärkster Vertriebsweg
Der stärkste Vertriebsweg bleibt weiterhin das traditionelle stationäre Reisebüro: In Österreich werden die drei Marken zu fast 100% Prozent über Reisebüros vertrieben, der Anteil der Internet-Buchungen liegt bei ca. 2%. Um die Beratungsqualität auf hohem Niveau zu halten, investieren die drei Veranstalter jährlich eine sechsstellige Summe in Schulungen für Reisebüromitarbeiter. Da Preisanpassungen während des Jahres immer mehr Gewicht gewinnen und „dynamisches Packaging“ bereits den Großteil aller Pauschalreisebuchungen ausmacht, ergibt sich für Reisebüros laut Geschäftsführer Begher die Chance, sich durch fundierte Beratung zu profilieren. Über das Internet werden zwar aktuelle Preise verschiedener Veranstalter-Produkte tagesaktuell dargestellt, doch bleiben die qualitativen Unterschiede verborgen – hier kann sich das Reisebüro als kompetenter Berater unersetzlich machen. (red)


  dertour, meier's weltreisen, adac


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.