| incoming

Österreichs Marktanteil steigt

Wie gut es dem Tourismus im Wettbewerb gegen andere Urlaubsländer geht, spiegelt der Marktanteil an den Einnahmen von internationalen Gästen wider. Im Vergleich der EU-15-Länder rangierte Österreich hier 2009 laut mit 6,37% an sechster Stelle, geht aus vorläufigen Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) hervor.

Langfristig betrachtet (1995 bis 2009)) sank der Anteil um 1,7 Prozentpunkte. Seit 2007 geht es allerdings wieder leicht bergauf (+0,7 Prozentpunkte). "Die letzten beiden Jahre wies Österreich sogar die beste Entwicklung innerhalb der EU-15 aus", sagte die Sprecherin der Österreich Werbung, Ulrike Rauch-Keschmann, zur APA. 2007 lag der Anteil bei 5,68%, 2008 bei 6,15% (+0,2 Prozentpunkte).

Marktführer in der EU-15 hinsichtlich Einnahmen aus dem internationalen Reiseverkehr (ohne Personentransport) war im Vorjahr Spanien (17,58%), gefolgt von Frankreich (16,07%), Italien (13,28%), Deutschland (11,46%) und Großbritannien (10,02%), geht aus den Daten des Wifo hervor. (APA/red)


  österreich werbung, wifo


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
10 Dezember 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.