| news | incoming

Österreichs Marktanteil steigt

Wie gut es dem Tourismus im Wettbewerb gegen andere Urlaubsländer geht, spiegelt der Marktanteil an den Einnahmen von internationalen Gästen wider. Im Vergleich der EU-15-Länder rangierte Österreich hier 2009 laut mit 6,37% an sechster Stelle, geht aus vorläufigen Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) hervor.

Langfristig betrachtet (1995 bis 2009)) sank der Anteil um 1,7 Prozentpunkte. Seit 2007 geht es allerdings wieder leicht bergauf (+0,7 Prozentpunkte). "Die letzten beiden Jahre wies Österreich sogar die beste Entwicklung innerhalb der EU-15 aus", sagte die Sprecherin der Österreich Werbung, Ulrike Rauch-Keschmann, zur APA. 2007 lag der Anteil bei 5,68%, 2008 bei 6,15% (+0,2 Prozentpunkte).

Marktführer in der EU-15 hinsichtlich Einnahmen aus dem internationalen Reiseverkehr (ohne Personentransport) war im Vorjahr Spanien (17,58%), gefolgt von Frankreich (16,07%), Italien (13,28%), Deutschland (11,46%) und Großbritannien (10,02%), geht aus den Daten des Wifo hervor. (APA/red)


  österreich werbung, wifo


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.