| news | flug

Intersky steigert Paxzahlen

Im ersten Halbjahr flogen um 29,7% mehr Passagiere mit der Vorarlberger Airline.

Intersky hat im ersten Halbjahr 2010 120.000 Fluggäste befördert und damit ein gutes Plus erwirtschaftet. Ausschlaggebend für die Entwicklung war die Verdichtung der Frequenzen auf den bewährten Strecken, teilte die Airline gestern, Mittwoch, in einer Aussendung mit.

52 Flüge zu 14 Destinationen pro Woche bedeuteten eine Angebotsausweitung um 25% verglichen mit dem Vorjahr. Eine Aufstockung der Frequenzen erfolgte vor allem auf den Strecken nach Wien, Köln/Bonn (aktuell je viermal täglich) sowie Berlin und Hamburg (je dreimal täglich).

Die größte Zuwachsrate wurde laut Geschäftsführer Claus Bernatzik auf der Hamburg-Route erzielt, gefolgt von Berlin und Wien. Auch auf der Strecke Köln/Bonn habe es 15% mehr Passagiere gegeben. Bei den Ferienzielen weise der Flug nach Zadar / Kroatien eine besondere Steigerungsrate bei den Buchungen (49%) auf, ebenso werde der Direktflug nach Pula / Kroatien sehr gut angenommen. Stark nachgefragt würden auch die neuen Sommerstrecken nach Neapel und Calvi / Korsika. "2010 wird noch ein schwieriges Jahr, die Wirtschaft erholt sich nur langsam, und Europa hinkt hinterher", bemerkte Bernatzik dennoch. (APA/red)


  intersky, vorarlberg, halbjahreszahlen, österreich, wien, köln, bonn, berlin, hamburg, deutschland, kroatien, zadar, pula, neapel, italien, calvi, korsika, europa


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
17 September 2021


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.