| news | schiff

Norfolkline gehört zu DFDS

Damit ist das größte See-Transportnetzwerk Europas entstanden.

"Mit großer Freude können wir mitteilen, dass DFDS gestern den Handel mit A.P. Møller-Mærsk bezüglich Norfolkline abgeschlossen hat. Der neue DFDS-Konzern bildet damit eines der größten See-Transportnetzwerke mit Fracht- und Passagierlinien auf Ostsee, Nordsee, Irischer See und dem Ärmelkanal sowie mit Frachttransport auf Straße und Schiene in großen Teilen Europas", heißt es in der aktuellen Ausendung von DFDS zum Zusammenschluss mit Norfolkline. Das Unternehmen beschäftigt nun rund 6.000 Personen und unterhält eine Flotte mit 63 Schiffen. Der Jahresumsatz beträgt rund 11 Mrd. DKK.

DFDS Seaways und DFDS Logistics
DFDS tritt den Kunden gegenüber heute unter vielen verschiedenen Namen auf ­ darunter DFDS Tor Line, DFDS Lisco, DFDS Lys Line, DFDS Seaways sowie Speedcargo und Halléns. Mit der Erweiterung durch Norfolkline ändert sich die Namensstruktur: DFDS tritt in Zukunft nur noch unter den gemeinsamen Markennamen DFDS Seaways und DFDS Logistics auf. DFDS ist der Konzernname.

DFDS Seaways umfasst alle Passagierschiffsrouten sowie die zugehörigen Terminals. Alle Schiffe werden diesen Namen tragen. DFDS Logistics ist der Name für die Aktivitäten im Straßen-, Schienen- und Containerverkehr. Die Namensänderung geschieht Schritt für Schritt im Laufe des Integrationsprozesses der beiden Unternehmen. In einer Übergangsphase können Kunden DFDS wie bisher erreichen, Reisen oder Transporte buchen, ­ da Ansprechpartner und Orte unverändert bleiben. (red)


  dfds, norfolkline, fusion, europa, dänemark


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.