| news | reisebüro

EU: Kein Pass für Serbien nötig

Seit vergangenen Samstag benötigen EU-Bürger für die Ein- und Durchreise in Serbien keinen Pass mehr.

Alle Bürger der 27 EU-Mitgliedsstaaten bräuchten für eine Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Belgrad vergangenen Freitag.

Um die Beziehungen zur EU zu verbessern, hatte Serbien im Mai beschlossen, für die Urlaubssaison eine Durchreise ohne Reisepass zu erlauben. Heute, Montag, werden die EU-Außenminister voraussichtlich über eine Ratifizierung des Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommens mit Serbien beraten, das als Vorstufe zu einer späteren EU-Mitgliedschaft gilt. Das Abkommen war bereits im April 2008 unterzeichnet worden, bevor es in Kraft tritt, fordert die EU aber eine vollständige Zusammenarbeit des Landes mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Dabei geht es vor allem die Auslieferung des früheren Militärchefs der bosnischen Serben, Ratko Mladic, sowie des ehemaligen Präsidenten der selbst ernannten serbischen Republik Krajina in Kroatien, Goran Hadzic. Beide sollen sich derzeit in Serbien aufhalten. (APA/red)


  eu, serbien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.