| news | flug

EU-USA: Neues Datenschutzabkommen

Bei der systematischen Weitergabe von Fluggastdaten an Terrorfahnder in den USA und Australien will das EU-Parlament europäische Datenschutzstandards.

Das Europaparlament forderte die EU-Kommission deshalb auf, bis zum Herbst entsprechende Richtlinien auszuarbeiten. Eine Entscheidung über ein bereits vorliegendes, aber als nicht weitgehend genug betrachtetes Abkommen wurde verschoben.

Nach den bisherigen vorläufigen Abkommen übermitteln Fluggesellschaften Daten von Passagieren, die in die USA und nach Australien fliegen. Dort werden die Informationen im Rahmen der Bekämpfung von Terrorismus und organisierter Kriminalität ausgewertet. Darin enthalten sind Angaben über Zahlungsweise, Sitzplatz- oder Essenwünsche der Passagiere. (AG/red)


  eu, eu-kommission, eu parlament, usa, australien, datenschutz, terror


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.