| flug

AUA 2011 positiv

Die AUA soll laut Lufthansa 2011 bereits operative Gewinne einfliegen.

Diese Erwartung stellt Lufthansa-Finanzchef Stephan Gemkow in einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die AUA hat in den ersten neun Monaten 2009 bei einem Umsatz von 1,49 Mrd. EUR unterm Strich 242,3 Mio. EUR Verlust eingeflogen, nach 65,1 Mio. EUR Verlust im Vorjahreszeitraum. Operativ betrug das Minus 225,4 Mio. EUR (2008: minus 42 Mio. EUR). 

"Brussels Airlines soll schon nächstes Jahr positiv zum Ergebnis beisteuern", sagt der Manager. Für die Tochter BMI sei noch keine Prognose möglich. "Sie wird zunächst einmal eine neue unternehmerische Führung bekommen und Sanierungsschritte einleiten.". Zusätzliche Zukäufe sind seinen Worten zufolge nicht geplant. Gute Kaufgelegenheiten werde sich die Lufthansa zwar gegebenenfalls anschauen. (red/ag)

  lufthansa, aua, verlust, umsatz, bmi, brussels airlines


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.