| news | veranstalter

Gerücht: DER Touristik will FTI übernehmen


Foto: Rei Imagine / shutterstock.com
Das deutsche Handelsblatt berichtete gestern über eine angeblich bevorstehende Übernahme von FTI durch die Touristiksparte der Rewe. 

Viel Konkretes gibt es nicht. Die Nummer zwei der Pauschalreiseveranstalter in Deutschland, die Rewe-Tochter DER Touristik, plane laut Handelsblatt, die Nummer drei, das Münchner Unternehmen FTI, zu schlucken. Beide Veranstalter sollten in eine Holding eingebracht werden, heißt es weiter. Die involvierten Unternehmen geben aktuell keine Kommentare dazu.

Voraussetzung Schuldenschnitt?

Laut Bericht sei eine der Voraussetzungen für den Deal ein Schuldenschnitt der FTI, bei dem ein Erlass von rund der Hälfte der Verbindlichkeiten in Höhe von rd. einer Milliarde gelingen müsse. Das beträfe auch die staatliche Finanzhilfe in Höhe von rd. 600 Mio. EUR, die die FTI Group zum Überleben während der Pandemie erhalten hat. Voraussetzung dafür war gewesen, dass der ägyptische Minderheitsgesellschafter Samih Sawiris im Frühling 2020 seine Anteile, die er inzwischen an seinen Sohn Naguib übergeben hat, von 33,7% auf 75,1% aufstocken musste. Ein Schuldenerlass würde auch zu Lasten der deutschen Steuerzahler gehen.

Nichts Neues?

Die deutsche Fachzeitung fvw berichtet indessen, dass „die Verhandlungen zwischen beiden Veranstaltern schon seit zwei Jahren liefen und immer wieder zum Stillstand gekommen seien. Aktuell gebe es keine wesentliche Bewegung, weswegen in den Unternehmen gerätselt werde, warum das Thema gerade jetzt bei der Wirtschaftszeitung gelandet wäre“.

Ob eine Fusion kartellrechtlich durchgehen würde, ist offen. Fakt ist, dass mit TUI ein sehr mächtiger Marktführer im deutschsprachigen Raum aktiv ist. (red.)


  fusion, übernahme, der touristik, fti, rewe, schuldenschnitt


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.