| news | destination» incoming

Tourismuspreis Niederösterreich 2022


Jochen Danninger, Reinhard Kittenberger, Zeno Stanek, Katharina Pfligl, Christian Blazek, Michael Duscher & Mario Pulker
Am 28. November wurde im feierlichen Rahmen der Tourismuspreis Niederösterreich 2022 an die Sieger-Projekte in den Kategorien Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Touristisches Gesamtkonzept sowie erstmals auch ein Publikumspreis vergeben.

Den Tourismuspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit erhielt das Projekt „Mobilität Semmering/Rax“ des Tourismusverband Semmering-Rax-Schneeberg. In der Kategorie Digitalisierung ging das Weltnaturerbezentrum Haus der Wildnis als Sieger hervor. Über die Auszeichnung „Touristisches Gesamterlebnis“ freuten sich die Kittenberger Erlebnisgärten & Chalets am Gartensee. Den Publikumspreis, der erstmals vergeben wurde, ging an das MOMENT Litschau.

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, betonte: „Insgesamt 43 Projekte von sehr hoher Qualität wurden für den Tourismuspreis Niederösterreich eingereicht – das ist eine sehr erfreuliche Anzahl, die es der Jury nicht leicht gemacht hat. Auch das Publikum wurde zur Jury, denn wir haben erstmalig unsere Gäste gefragt, welches Projekt den Tourismuspreis Niederösterreich verdient hätte. Über 4000 Stimmen wurden im Zeitraum vom 7. bis 20. November auf unserer Voting-Plattform abgegeben. Es freut uns sehr, dass das Interesse am Publikumsvoting so groß war und dass wir heuer erstmalig zusätzlich zu den drei Kategorien Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Touristisches Gesamtkonzept auch einen Publikumspreis vergeben können. Herzliche Gratulation an die Preisträgerinnen und Preisträger.“

Die Sieger-Projekte 2022

Kategorie Nachhaltigkeit:
In der Kategorie Nachhaltigkeit bewertete die Fachjury nach den Kriterien der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit. Zum Sieger gekürt wurde das Projekt „Mobilität Semmering/Rax“.

Neben dem Projekt „Mobilität Semmering/Rax“ waren folgende Projekte für den Tourismuspreis Niederösterreich in der Kategorie Nachhaltigkeit nominiert: Mobilitätspaket Baden, Pflanzenkläranlage Seminarhotel Kloster NaturSinne.

Kategorie Digitalisierung:
In der Kategorie Digitalisierung bewertete die Fachjury Projekte, welche die digitale Begegnung mit dem Gast innovativ, serviceorientiert und möglicherweise auch individualisiert gestalten. Über den Tourismuspreis in der Kategorie „Digitalisierung“ durfte sich das Weltnaturerbezentrum Haus der Wildnis freuen.

Neben dem Projekt „Weltnaturerbezentrum Haus der Wildnis“ waren folgende Projekte für den Tourismuspreis Niederösterreich in der Kategorie Digitalisierung nominiert: Archäo Basis im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya, Streaming Suite At the Park Hotel.

Kategorie Touristisches Gesamtergebnis:
In der Kategorie Touristisches Gesamterlebnis bewertete die Fachjury entsprechend der zentralen Werte der neuen Tourismusstrategie 2025: Qualität, Nachhaltigkeit, Regionalität sowie Authentizität. Als Siegerprojekt ging „Kittenberger Erlebnisgärten & Chalets am Gartensee“ hervor.

Neben dem Projekt „Kittenberger Erlebnisgärten & Chalets am Gartensee“ waren folgende Projekte für den Tourismuspreis Niederösterreich in der Kategorie Touristisches Gesamterlebnis nominiert: Erlebnismanufaktur Eis-Greissler, MOMENT Litschau, Weinerlebniswelt Mauritiushof Weingut FJ Gritsch, WinEcycle Tours.

Kategorie Publikumspreis:
Heuer wurde erstmals auch ein Publikumsvoting ermöglicht. 4376-mal wurde die Chance genutzt für das Lieblingsprojekt abzustimmen. Die meisten Stimmen und somit auch den Publikumspreis erhielt das Projekt „MOMENT in Litschau“.

Die Preisträger:innen dürfen sich neben einer Urkunde auch über ein Kommunikationspaket im Wert von je rund 5.000 EUR freuen, welches die Niederösterreich Werbung maßgeschneidert gemeinsam mit dem Sieger-Betrieb schnürt. (red) 


  , niederösterreich, tourismuspreis, preisverleihung, auszeichnung, tourismuspreis niederösterreich


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.