| news | technologie

Amadeus: Reisen auf Raten


Foto: Amadeus
Laut einer Umfrage unter 5.000 Reisenden würden 68% mehr für Reisen ausgeben, wenn „Buy-Now-Pay-Later“-Optionen verfügbar wären, diese entwickelt Amadeus nun zusammen mit den Reisespezialisten Uplift und Fly Now Pay Later.

Reisen sind für Verbraucher nach wie vor ein kostenintensiver Posten, vor allem, wenn sie eine Familien- oder Fernreise planen. „Buy Now Pay Later“ hat sich in den letzten Jahren als eine Möglichkeit etabliert, die Kosten eines Kaufs auf mehrere monatliche Zahlungen zu verteilen, was den Reisenden zusätzliche Flexibilität bietet.

Bis zu ein Jahr auf Rate

Die Amadeus Xchange Payment Platform wird von Hunderten von Fluggesellschaften und Reiseunternehmen genutzt, um jeden Zahlungsschritt zu unterstützen, von der Betrugsprävention bis zur Zahlung. Jetzt können Fluggesellschaften, Reisebüros und Hotels über eine einzige Verbindung zu Amadeus „Buy Now Pay Later“-Optionen auf einfache Weise in ihre Vertriebskanäle einbinden, so dass die „Buy Now Pay Later“-Optionen von Fly Now Pay Later und Uplift für Reisende in der gesamten Branche leichter zur Verfügung stehen. Reisende können wählen, ob sie ihre Reise in mehreren Raten über sechs, neun oder zwölf Monate bezahlen möchten. „Buy Now Pay Later“ ist im Einzelhandel bereits weit verbreitet und eignet sich besonders gut für die Reisebranche, da oftmals Anzahlungen zum Zeitpunkt der Buchung erhoben werden.

Details zur Studie

Die Umfrage von Amadeus ergab nicht nur, dass 68% mehr für Reisen ausgeben würden, wenn „Buy Now Pay Later“-Optionen verfügbar wären, 49% bestätigten zudem, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Zusatzleistungen der Fluggesellschaften kaufen würden.

„Unsere Vision für die Amadeus Xchange Payment Platform ist ein One-Stop-Shop für Reiseunternehmen, um Zugang zu den neuesten Fintech-Innovationen zu erhalten. Daher war es eine leichte Entscheidung, die ‚Buy Now Pay Later‘-Dienstleistungen von zwei Reisespezialisten zu integrieren", sagt Beatrice Bouju, Head of Partnerships, Payments bei Amadeus.
„Laut einer Studie von Cornerstone Advisors hat sich die Nutzung von ‚Buy Now Pay Later‘ durch die Generation Z in den USA im Vergleich zum Vorjahr versechsfacht. Die Nutzung durch Baby Boomer ist jedoch noch schneller gestiegen, von 1% im Jahr 2020 auf 18% im Jahr 2021. Die Integration unserer Dienstleistungen in die Amadeus Xchange Payment Platform erleichtert der Reisebranche die Einführung und bietet den Reisenden eine größere Auswahl", ergänzt Stephen Quinn, Chief Commercial Officer von Fly Now Pay Later.
„Reisende bevorzugen zunehmend die Möglichkeit, eine Reise in Raten zu bezahlen. Mehr als zwei Drittel der Uplift-Nutzer haben sich für ‚Buy Now Pay Later‘ entschieden, weil es Stress abbaut, wenn man über einen längeren Zeitraum statt auf einmal zahlt. ‚Buy Now Pay Later‘ hat sich zu einer Standardzahlungsmethode in der Touristik entwickelt. Reiseanbieter, die die Amadeus Xchange Payment Platform nutzen, können die flexiblen Zahlungen von Uplift jetzt schnell und einfach hinzufügen und sofort von einer stärkeren Kundenbindung und mehr Buchungen profitieren", fügt Tom Botts, Chief Commercial Officer von Uplift hinzu.

Die Amadeus Xchange Payment Platform unterstützt Reiseunternehmen beim Zugriff auf die neuesten Fintech-Innovationen, um das Zahlungserlebnis für Reisende zu optimieren. (red)


  buy now, pay later, ratenzahlung, kostenintensiv, amadeus, technologieanbieter


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Managing Director

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.