| news | hotel» incoming

Neues magdas HOTEL steht kurz vor der Eröffnung


Foto: magdas HOTEL
magdas HOTEL zieht um
Foto: Steindl
magdas Hotel bietet einen Ausbildungsschwerpunkt für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung in Hotellerie- und Gastro-Berufen - Foto: Steindl

Nach 2756 Tagen verabschiedet sich das erste Social Business Hotel Österreichs von seinem Standort im Prater und zieht in die Ungargasse 38, im 3. Bezirk.

Bei seiner Eröffnung im Februar 2015 sorgte das magdas HOTEL international für Schlagzeilen. „Wo Flüchtlinge zu Gastgebern werden“, titelten einige Zeitungen und brachten damit die Motivation von magdas HOTEL auf den Punkt. „Wir bilden Menschen mit Fluchterfahrungen in Hotellerie- und Gastronomieberufen aus und geben ihnen damit die Chance, am österreichischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“, sagt Gabriela Sonnleitner, Leiterin von magdas HOTEL.
Über 80 Menschen aus über 20 verschiedenen Ländern haben in den letzten Jahren mit magdas HOTEL den Sprung in den Arbeitsmarkt geschafft. Davon haben 27 eine Lehre begonnen und 18 diese auch beendet bzw. sind sie noch mitten drin.

„Soziale Probleme mit wirtschaftlichen Mitteln lösen"

„Soziale Probleme mit wirtschaftlichen Mitteln lösen, das war und bleibt das erklärte Ziel, das wir mit magdas verfolgen wollen“, sagt Klaus Schwertner, gf. Caritasdirektor der Erzdiözese Wien, deren Tochterunternehmen magdas ist. Rund 220.000 Menschen aus aller Welt nächtigten in den letzten 7 ½ Jahren im magdas HOTEL, 40 Paare feierten ihre Hochzeit, 18 Ausstellungen fanden im magdas SALON statt und knapp 220 Feste wurden ausgerichtet. Ein umfangreiches Programm, um das Hotelbusiness zu erlernen und Gastroexpert*innen auszubilden.

„Ganz besonders freut es uns, wenn Lehrlinge von einst zu Führungs- oder Fachkräften aufsteigen, sei es bei uns im Haus oder in anderen Betrieben“, erzählt Gabriela Sonnleitner. So wie Ziad Rabeh, der 2016 mit einem freiwilligen Integrationsjahr begann und heute das magdas Front Office leitet.

Neues Haus - gleiches Ziel

Sobald alle Tassen und Teller im neuen Haus vom 2ten in den 3ten Wiener Gemeindebezirk übersiedelt sind, startet das Soft Opening in der Ungargasse 38. „Der Standort des Hotels ist ein neuer, die Idee des Hauses bleibt dieselbe“, so Sonnleitner mit Verweis auf eine offizielle Eröffnung des Hauses Ende September. (red) 


  magdas, magdashotel, hotel, caritas, wien, nachhaltigkeit, social business, hotellerie, gastronomie, migrationshintergrund, hotelumzug


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.