| news | technologie

A3M und GIATA schließen Partnerschaft


Tom Dillon, Andreas Posmeck, Carsten Fischer & Michael Rehs
Das touristische Technologieunternehmen GIATA übernimmt künftig die Core-Technologie von ICMS und startet zudem eine weitreichende Zusammenarbeit mit Krisenfrühwarn-Experte A3M.

Die Best Practice-Unternehmen A3M und Interactive CMS (ICMS) haben soeben eine weitreichende Zusammenarbeit mit GIATA beschlossen. Im Zuge der Partnerschaft übernimmt letztere die Softwareanwendungen und Technologien von ICMS - insbesondere die TextEngine für die automatische Erstellung von individuellen Hotel- und Ortsbeschreibungen in insgesamt 15 Sprachen. Genutzt wird sie aktuell durch eine Vielzahl von Reiseveranstaltern sowie Incoming-Agenturen und Bettenbanken. GIATA plant, die Systeme eigenständig weiterzuentwickeln und ihrer umfangreichen Kundenbasis zur Verfügung stellen.

Zusammenarbeit mit A3M

Die Zusammenarbeit soll jedoch noch weitaus mehr umfassen. Die Best Practice-Tochter A3M beabsichtigt nämlich ebenfalls eine weitreichende Kooperation mit GIATA, um deren großes Hotelportfolio in die internationalen Produkte und Services von A3M zu integrieren. Darüber hinaus arbeiten beide Seiten an gemeinsamen Lösungen, indem sie Reisenden in Hotels vor Ort zum Beispiel A3M-Zielgebiets-, Umgebungs- und ggf. Kriseninformationen zugänglich machen. 

„Für Reisende ist es essentiell, im Krisenfall zu jeder Zeit auf dem Laufenden gehalten zu werden - sei es über Reisebüro, Veranstalter oder Hotel vor Ort“, so Best Practice und A3M-Chef Tom Dillon. „Unsere Informationen können wir per Knopfdruck über hunderttausende von Hotels zugänglich machen. Mit GIATA haben wir einen Weltmarktführer für den Non Bookable-Content an unserer Seite, mit dem wir künftig maßgeblich neue Geschäftsfelder erschließen können.“

„Bei GIATA bauen wir unsere Dienstleistungen kontinuierlich aus und erwerben mit der TextEngine eine Softwarelösung, die unsere auf den Kunden fokussierte Produktpalette sehr gut ergänzt. Vor dem Hintergrund sich wandelnder Krisen in der globalen Reise-Industrie - früher Tsunami, heute Covid - ist das Thema Sicherheit für viele Urlauber von entscheidender Bedeutung. A3M ist ein absoluter Spezialist auf seinem Gebiet und wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit", so Michael Rehs, Co-Geschäftsführer und COO des Unternehmens.

(red) 


  a3m, krisenfrühwarnung, krisenexperte, krisenfrühwarn-experte, giata, cms, icms, partnerschaft, zusammenarbeit, technologie, kooperation


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.