| news | flughafen» flug

FH Wien: Langstreckenangebot im Sommer 2022


Flughafen Wien AG
Wie Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien, tip-online.at gegegenüber erklärt, entwickle sich die Langstrecke derzeit sehr gut und zahlreiche beliebte Destinationen - wenn auch nicht alle des Vor-Krisen-Programms - sind wieder direkt ab Wien erreichbar.

Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, gab tip-online.at Auskunft über das aktuelle Langstreckenangebot am FH Wien, erklärte welche Strecken wieder bedient werden, welche noch kommen und welche Ziele und Airlines derzeit (noch) nicht wieder angeflogen bzw. noch nicht wieder von Wien aus fliegen. Außerdem verriet Jäger welche Langstrecken sich nach der Pandemie bereits wieder erholt haben und wie das derzeitige Angebot im Vergleich zu 2019 ist, sowie Details zum aktuellen Passagieraufkommen am Flughafen Wien.

So haben sich laut Jäger vor allem Verbindungen nach Nordamerika, in den Nahen und Mittleren Osten und nach Afrika wieder sehr gut erholt; im Gegensatz dazu verzeichne der Flughafen in den Fernen Osten derzeit immer noch verhältnismäßig wenig Passagieraufkommen. Allerdings würden viele Verbindungen, die Reisenden in diesen Raum zur Verfügung gestanden sind, derzeit auch immer noch fehlen.
Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass der Flughafen Wien im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 im Sommer 2022 bereits nahezu das gleiche Angebot an Destinationen abdeckt und Reisenden somit "jedenfalls ein breites Angebot an Flugverbindungen" zur Verfügung stehe.

Auch der rot-weiß-rote Home-Carrier Austrian Airlines gab Auskunft über das aktuelle Angebot, die nachfragestärksten Verbindungen sowie einen kleinen Ausblick auf das kommende Winterprogramm.

Langstreckenangebot am Flughafen Wien

Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG beantwortete tip-online.at Fragen zum aktuellen Langstreckenangebot. Hier seine Statements:

Wie ist die aktuelle Lage der Langstrecke?
Die Langstrecke entwickelt sich auf dem Flughafen Wien gut und zahlreiche beliebte Destinationen sind wieder direkt ab Wien erreichbar. Vor allem nach Nordamerika sind nahezu alle Kapazitäten wiederhergestellt, aber auch Afrika und der Nahe und Mittlere Osten sind gut erreichbar.
Auf eine weitere Erholung hoffen wir vor allem auf Verbindungen in den Raum Asien, vor kurzem hat etwa Austrian Airlines wieder eine Flugverbindung nach Bangkok aufgenommen, die von Reisenden bereits gut angenommen wird.

Welche Airlines bieten aktuell Langstrecken-Flüge ab Wien an?
Austrian Airlines hat vor kurzem wieder saisonal Los Angeles aufgenommen, damit bietet die Fluglinie mit Chicago, New York, Newark, Washington sowie Montreal, Bangkok, Shanghai und Tokio aktuell gleich neun Langstreckenverbindungen an.
Außerdem erreichbar sind Toronto mit Air Canada, Addis Abeba mit Ethiopian Airlines, Taipeh mit Eva Air, darüber hinaus noch Doha mit Qatar Airways, Abu Dhabi mit Etihad Airways und Wizz Air, Dubai mit Emirates, Riyadh mit Flynas und Jeddah und Riyadh mit SAUDIA.
Auch die über den Winter angebotenen saisonalen Verbindungen von Austrian Airlines nach Mauritius, Cancún und auf die Malediven wurden sehr gut angenommen.

Welche Strecken sind neu ins Sommerprogramm hinzukommen bzw. kommen noch?
Vor kurzem hat etwa Austrian Airlines den saisonalen Los Angeles-Flug und Tokio wiederaufgenommen und auch EVA Air fliegt im Zuge des Sommers wieder nach Bangkok, Korean Air nach Seoul und Kuwait Airways nach Kuwait.
Wir erwarten mit Jazeera Airways noch im Juni auch eine gänzlich neue Airline mit einer Direktverbindung aus Kuwait in Wien.

Wie ist die aktuelle Lage im Vergleich zu 2019?
Insgesamt hat der Flughafen Wien mit Ende April/Anfang Mai 2022 etwa 65% des Passagieraufkommens des Vorkrisenjahrs 2019 verzeichnet und wir rechnen mit einem weiteren Anstieg. Im Sommer 2022 erwarten wir etwa 80% des Passagieraufkommens vom Jahr 2019 (gesamtes Passagieraufkommen, nicht nur Langstrecke).

Auf der Langstrecke sehr gut erholt haben sich etwa Verbindungen nach Nordamerika, in den Nahen und Mittleren Osten und nach Afrika, in den Fernen Osten verzeichnen wir derzeit immer noch verhältnismäßig wenig Passagieraufkommen, allerdings werden viele Verbindungen, die Reisenden in diesen Raum zur Verfügung gestanden sind, derzeit immer noch nicht bedient.

Welche Strecken von 2019 werden aktuell nicht bedient?
Aktuell nicht bedient werden etwa die Verbindungen von Thai Airways nach Bangkok, ANA nach Tokio, Hainan nach Shenzhen, China Southern nach Guangzhou und Air India nach Delhi, wir setzen allerdings alles daran, auch diese Verbindungen wieder nach Wien zurück holen zu können.

Wie sind die Kapazitäten im Vergleich zu 2019?
Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 decken wir im Sommer 2022 auf dem Flughafen Wien insgesamt bereits nahezu das gleiche Angebot an Destinationen ab, Austrian Airlines etwa bedient bereits ein vergleichbares Langstreckennetz wie vor der Krise.
Reisenden steht für diesen Sommer jedenfalls ein breites Angebot an Flugverbindungen zur Verfügung. 

AUA Langstreckenangebot ab Wien

Wie tip-online.at bereits berichtete, bietet Austrian Airlines seit 20. Mai 2022 wieder die saisonale Verbindung nach LA mit derzeit fünf wöchentlichen Flügen an - von Anfang Juli bis Ende September kommt eine sechste Verbindung jeweils mittwochs hinzu. Außerdem werden in Nordamerika - eine der ganzjährig nachfragestärksten Destinationen von Austrian Airlines -  die Ziele Chicago, New York, Newark und Washington wieder mit voller Flottenstärke sowie das kanadische Ziel Montreal - mit fünf wöchentlichen Flügen - bedient. 
Auch die asiatischen Ziele - die ebenfalls zu den ganzjährig nachfragestärksten Zielen zählen - Bangkok, Shanghai und neu seit 3. Mai 2022 Tokio werden im Sommerflugplan der Airline bedient.  

Der Winterflugplan werde erst veröffentlicht, dennoch seien die beliebten saisonalen Flüge nach Male, Mauritius und Cancún - die in der letzten Wintersaison sehr gefragt waren und beinahe eine Auslastung von 100% erreichten - wieder fix im Winterflugplan. (red) 


  flughafen, fh, flughafen wien, julian jäger, langstrecke, langstreckenflug, langstreckenflugplan, aua, austrian airlines, vorkrisenniveau, flug, flüge, flugangebot, flugplan, langstreckenverkehr


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.