| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 09/10


Foto: fewerton / shutterstock.com
Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns wieder die wichtigsten Geschehnisse der nächsten Woche zusammen.

Kommunalwahlen in Indien:

Bis 10.03. finden in Uttar Pradesh, Punjab, Uttarakhand, Manipur und Goa Kommunalwahlen statt. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist besonders am Wahltag zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich. Diese können zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen. 

Präsidentschaftswahlen in Südkorea

Am Mittwoch, den 09.03. finden in Südkorea Präsidentschaftswahlen statt. Im Vorfeld der Wahlen und nach der Verkündigung der Wahlergebnisse sind Demonstrationen möglich. Es ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen, vor allem am Wahltag und nach der Verkündigung der Wahlergebnisse. 

Personalstreik bei Finnair

Offiziellen Informationen und Medienberichten zufolge liegt eine Streikwarnung für das Kabinenpersonal von Finnair vor. Sollte der Streik stattfinden, wäre dieser von 22.02. bis 08.03. anberaumt. Potentielle Auswirkungen des Streiks auf Finnair-Flüge seien noch ungewiss. Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen.

Streik bei Do & CO

Aufgrund eines Streiks beim Unternehmen DO & CO kann es heute und morgen, Samstag den 05.03. zu Einschränkungen am Flughafen London-Heathrow kommen. Verspätungen und Flugausfälle sind zu erwarten. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen.

Demonstration in Zürich

Laut einer Meldung der örtlichen Polizei wird es am Samstag, den 05.03. ab 10 Uhr zwischen Hauptbahnhof und dem Bellevue, jedoch auch auf den Zufahrtsstraßen zur Innenstadt von Zürich zu massiven Einschränkungen im individuellen sowie im öffentlichen Verkehr kommen. An der angekündigten Demonstration zur Lage in der Ukraine werden voraussichtlich bis zu 20.000 Personen teilnehmen. Die Demonstration wird von der Platzpromenade via Limmatquai zum Sechseläutenplatz ziehen.

Protest in Marokko

Am Sonntag, den 06.03., findet in Rabat ein Protest von politisch linksorientierten Gruppierungen gegen Preissteigerungen statt. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist zu rechnen, lokale Verkehrseinschränkungen sind möglich. Gewaltsame Zwischenfälle können nicht ausgeschlossen werden. 

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  krisenhinweise, a3m, streik, a3m global monitoring, wahlen, proteste, demonstrationen, streik, corona, covid-19, krieg, ukraine, russland


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Managing Director

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.