| news | bus» bahn

Flixmobility wir Aktiengesellschaft


FlixBus
Das für seine Marken Flixbus und Flixtrain bekannte Unternehmen firmiert ab sofort als Europäische Aktiengesellschaft (SE).

Mit neuer Rechtsform und umgebautem Vorstand stellt sich die Reiseplattform Flixmobility für künftige Wachstumsziele auf. Das deutsche Unternehmen, das vor allem für seine Marken Flixbus und Flixtrain bekannt ist, firmiert ab sofort als Europäische Aktiengesellschaft (SE), wie Flixmobility am Mittwoch mitteilte.

Börsengang derzeit nicht geplant

Mit dieser Rechtsform wäre für die bisherige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) auch ein Börsengang möglich. Derzeit gebe es aber in diese Richtung nichts zu verkünden, betonte eine Sprecherin. Änderungen soll es auch auf der Führungsebene geben. Der bisherige Geschäftsführer und Mitgründer André Schwämmlein soll das Unternehmen als Vorstandschef leiten. Für die Rolle des Finanzvorstands kommt Christoph Debus neu ins Unternehmen. Debus war zuvor unter anderem Finanzchef beim angeschlagenen Ferienflieger Condor. Technik- und Personalvorstand bei Flixmobility wird Daniel Krauss. Flixmobility-Mitgründer Jochen Engert wechselt wiederum an die Spitze des Aufsichtsrats. (APA)


  flixbus, flixtrain, flixmobility, bus, bahn, börsengang


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.




Touristiknews des Tages
7 Dezember 2022


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.