| news | incoming» destination

Niederösterreich-CARD: Neue strategische Ausrichtung


Niederösterreich-CARD
Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung und der neue Geschäftsführer der Niederösterreich-CARD Klemens Wögerer präsentieren die strategischen Weichenstellungen für die Zukunft der Niederösterreich-CARD. 

Die nächsten Wochen und Monate werden auch für Niederösterreichs Ausflugsziele weiterhin herausfordernd sein. Doch trotz aller Herausforderungen könne 2022 das Jahr des Aufbruchs im Ausflugstourismus werden, so Tourismuslandesrat Jochen Danninger. Mit technologischen Neuerungen, einem neuen Spirit und frischer Zuversicht soll die Niederösterreich-CARD wieder durchstarten. 

Weichenstellungen für die Zukunft

Das Hauptziel in der Tourismusstrategie 2025 des Landes sei es, aus Ausflugsgästen Übernachtungsgäste zu machen. Dafür werde noch heuer ein neuer Ausflugsplaner eingeführt, der es ermöglicht gleich mehrere Ausflugsziele hintereinander zu besuchen, erklärt Danninger. 

Auch in den neuen Geschäftsführer der Niederösterreich-Card, Klemens Wögerer setze man große Hoffnung für die Zukunft der Ausflugskarte: "Mit Klemens Wögerer haben wir einen ausgewiesenen Experten in den Bereichen Online-Vertrieb und Customer-Relationship-Management an Board geholt. Ich freue mich auf viele spannende Projekte, die wir gemeinsam mit unseren sechs Tourismusdestinationen umsetzen werden“, betont Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung.

Neue Zielgruppe - neue Angebote

Außerdem zeichne sich bei den Niederösterreich-CARD Verkäufen ein interessanter Trend ab. "Während jene, die die CARD verlängern 50 Jahre oder älter sind, sehen wir, dass bei den CARD Neukäufen das Durchschnittsalter der Erwachsenen bei 41 Jahren liegt. Hier werden wir also neue Angebote für die junge Zielgruppe entwickeln" so Klemens Wögerer, Geschäftsführer der Niederösterreich-CARD. Dafür werde der neue Geschäftsführer in den nächsten Wochen und Monaten auch selbst sehr viel unterwegs sein und sich eng mit den Partnerbetrieben sowie den Kooperationspartnern der Niederösterreich-CARD abstimmen.

"Mit der qualitativen Weiterentwicklung des Angebotsportfolios sowie gezielten Maßnahmen, vor allem im Direkt-Marketing-Bereich werden wir als Ausflugskarte zusätzlich an Attraktivität und Relevanz gewinnen. Wir wollen für die vielen Ausflugsziele in Niederösterreich ein strategisch noch wichtigerer Partner werden, vor allem im Hinblick auf die regionale Wertschöpfung“, ergänzt Wögerer.

Weitere Informationen finden Interessierte unter: www.niederoesterreich-card.at (red) 


  , niederösterreich, niederösterreich-card, österreich, ausflugskarte, ausflüge, ausflugstourismus, ausflugsziele, tourismus, neuausrichtung, strategie, strategische neuausrichtung, zielgruppe


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.