| news | destination

Israel erleichtert die Einreise, aber Einreise-Stopp für Reisende aus Afrika


Tel Aviv: 10 Kilometer feiner Sandstrand, social media-tauglich in Szene gesetzt - Foto: tip/erp
Während Israel die Einreise für Besucher aus vielen Ländern erleichtert, wurde heute ein Einreise-Stopp für Reisende aus sieben südafrikanischen Staaten verhängt. 

Mit Stichtag heute, 26. Nov. 2021, hat Israel die Einreisebedingungen für rückkehrende Israelis ebenso wie für internationale Touristen erleichtert. Jetzt ist lediglich ein negativer vor Abflug nach Israel notwendig. Dieser Nachweis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Der bisherige PCR Test vor der Reise nach Israel entfällt. Weiterhin verpflichtend bleibt die digitale Anmeldung vor der Reise unter folgendem Link: https://corona.health.gov.il/en/flights/.

Passagiere mit einem digitalen Zertifikat laden ihren Impf- oder Genesungsnachweis direkt im Formular für ankommende Passagiere hoch und erhalten dann eine Bestätigungsmail mit einem Dokument, welches ausgedruckt mitgeführt werden muss.

PCR-Test am Flughafen Ben Gurion

Nach einer erfolgreichen Registrierung können sich alle Gäste für den PCR-Test am Flughafen Ben Gurion unter dem Link https://www.iaa.gov.il/en/airports/ben-gurion/test-go vorab anmelden und mit Kreditkarte bezahlen. Der Test kostet 100 Shekel (ca. 25 Euro). Das Ergebnis des PCR Tests wird allen Reisenden per Mail bzw. per SMS zugeschickt. Einreisende bleiben isoliert in ihrer gebuchten Unterkunft, bis ein negatives Ergebnis vorliegt, höchstens jedoch 24 Stunden.

„Diese Entscheidung des Israelischen Gesundheitsministeriums unterstreicht die Bedeutung der Tourismusbranche in Israel und sendet ein klares Zeichen an alle Reisende, die auf der Suche nach einem attraktiven Urlaubsziel sind. Gerade jetzt, wo der Winter vor der Tür steht, ist Israel eine perfekte Wahl als Destination, um sonnige Tage, milde Temperaturen und herzliche Gastfreundschaft zu genießen“, zeigt sich Ella Zack-Solomon, Direktorin des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros für Deutschland, Österreich und die Schweiz, erfreut und hoffnungsvoll über die Einreise-Erleichterung.

Einreise-Stopp für Reisende aus Ländern im Südlichen Afrika

Ebenfalls mit Stichtag heute, so berichtet die Tageszeitung „Haaretz“, hat Premierminister Naftali Bennett einen Einreise-Stopp für die meisten Länder im südlichen Afrika verhängt. Die neue Virusvariante B.1.1.529 könnte deutlich ansteckender sein als bisherige Mutationen. Die erste Infektion mit diesem Virus wurde in Israel bereits festgestellt.


  israel, südliches Afrika, einreise-erleichterung, antigen-test, pcr-test, einreise-stopp


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.