| news | schiff

Regent Seven Seas Cruises nimmt Kreuzfahrtbetrieb wieder auf


Seven Seas Splendor
Die Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises ist am 11. September 2021 mit ihrem neuen Schiff Seven Seas Splendor von Southampton, England, aus zu ihrer ersten Reise seit knapp 18 Monaten aufgebrochen.

„Mit dieser Kreuzfahrt machen wir einen weiteren großen Schritt zurück zum Luxusreisen. Ich freue mich sehr für unsere Gäste, die geduldig gewartet haben, und für unsere Crew und Teammitglieder in unseren Büros weltweit, die so hart gearbeitet haben, um diesen Moment zu ermöglichen", so Jason Montague, Präsident und CEO von Regent Seven Seas Cruises. „Die Regent-Familie ist endlich wieder vereint, und wir freuen uns, unseren Gästen das unvergleichliche Regent-Erlebnis mit allem Luxus zu bieten, während wir die Welt bereisen."

Während der Eröffnungsreise wird das Vereinigte Königreich umrundet – mit Stopps an Häfen wie Edinburgh (Schottland), Belfast (Nordirland) und Liverpool (England). Am 22. September kehrt das Schiff nach Southampton zurück, bevor es zu einer 14 Nächte dauernden Reise nach Barcelona (Spanien) aufbricht und unter anderem Bordeaux (Frankreich) und Lissabon (Portugal) ansteuert. Im Oktober und November erkundet die Seven Seas Splendor dann das Mittelmeer, bevor sie den Atlantik für eine Saison in der Karibik überquert.

Weitere Schiffe nehmen Fahrt auf

Das nächste Schiff der RSSC-Flotte, das auf die Meere zurückkehrt, wird die Seven Seas Explorer sein, die am 15. Oktober 2021 ab Triest (Italien) in See sticht. Die Seven Seas Mariner wird am 18. Dezember 2021 ab Miami (Florida, USA) wieder in See stechen, ebenso wie die Seven Seas Navigator® am 6. Januar 2022. Die Seven Seas Voyager kehrt schließlich am 15. Februar 2022 von Barcelona (Spanien) zurück.

Impfung für Crew und Gäste vorgeschrieben

Während der freiwilligen Aussetzung der Kreuzfahrten habe Regent Seven Seas Cruises auf seinen bestehenden umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen aufgebaut, indem es das Gesundheits- und Sicherheitsprogramm SailSAFE. Unter RSSC.com/HealthSafetyProtocols können sich Gäste und Reisepartner einen Überblick über die aktuellen Anforderungen verschaffen, die das Kreuzfahrtunternehmen für ein besonders sicheres und gesundes Kreuzfahrterlebnis stellt. Dazu zählt unter anderem, dass alle Gäste und Besatzungsmitglieder mindestens zwei Wochen vor der Abfahrt vollständig geimpft sein müssen. Diese und andere Anforderungen würden so lange gelten, bis die Protokolle entsprechend angepasst werden können. Außerdem werd Regent das globale Gesundheitsumfeld ständig beobachten, um die Sicherheit der Gäste, der Besatzung und der besuchten Gemeinden zu garantieren, heißt es in der Presseaussendung.


  regent seven seas cruises, rssc, aufnahme, seven seas splendor, seven seas explorer, seven seas mariner, seven seas navigator, seven seas voyager, wiederaufnahme, impfung, geimpft, crew, luxuskreuzfahrten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.