| news | destination

West Kowloon: Hongkongs neuer Kulturdistrikt


Verborgene Schätze im Tin-Hau-Tempel in Hong Kong
Im Rahmen seiner Kampagne „Hongkong Neighbourhoods“ rückt das Hong Kong Tourism Board (HKTB) nach Old Town Central auf Hong Kong Island und dem ehemaligen Arbeiterdistrikt Sham Shui Po im Kowlooner Nordwesten, nun West-Kowloon in den Fokus internationaler Besucher.

Im westlichen Teil der Hongkonger Halbinsel Kowloon trifft quirliges lokales Leben mit traditionellen Geschäften, bewährter Handwerkskunst und historischer Architektur auf den neuen West Kowloon Cultural District (WKCD). Mit der Realisierung dieses Mega-Projektes positioniere sich das moderne Hongkong mit seiner Kunstszene als Kunstmetropole der Superlative. Der neue Distrikt sei ein Areal für lokale Kreative jeglicher Genres und ein faszinierender Ort für Kunst- und Kulturliebhaber aus aller Welt, so das HKTB in einer Pressemeldung.

Unterirdischer Verkehr

Die komplette Infrastruktur inklusive Verkehrsführung ist unterirdisch angelegt, sodass sowohl für die nacheinander entstehenden Gebäude als auch für die weitläufigen Grünflächen ein großzügiges Platzangebot vorhanden ist. Mit Museen, Galerien, Theatern, Restaurants, Geschäften, Büros und dem Art Park entwickelt sich West Kowloon nicht nur zu einem Kulturmagneten, sondern auch zum urbanen Naherholungsgebiet. Noch Ende dieses Jahres eröffnet das Museum M+, welches den Anspruch hat, das weltweit bedeutendste Museum für Visuelle Kunst zu werden. 2022 folgt mit dem Hong Kong Palace Museum ein weiteres Weltklasse-Museum.

Fünf thematische Wanderrouten

Um die einzigartigen Merkmale jedes Viertels widerzuspiegeln, hat das HKTB fünf thematische Rundgänge mit den Schwerpunkten Kulturerbe & Handwerk, Kunst und Kulinarik ausgearbeitet. Die Routen führen zu vielen eher wenig bekannten Ecken der Stadt, wie beispielsweise ein im Tin-Hau-Tempel versteckter Buchladen, ein in ein Kunsthotel verwandeltes Fischrestaurant und ein Gewürzladen, der westliche Gerichte mit traditionellem fermentiertem Tofu serviert.

Die Routen bieten Empfehlungen für mehr als fünfzig Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Restaurants und sind als interaktive Karte auf der Seite zum West Kowloon District auf der HKTB-Website verfügbar.

Großformatigen Kunstinstallationen

Neben dem M+ und dem Hong Kong Palace Museum kooperiert das Hong Kong Tourism Board mit FriendsWithYou, einem Pop-Art-Duo, bestehend aus Samuel Borkson aus Florida, USA, und Arturo Sandoval III aus Kuba, um ihre gigantische Kunstinstallation und ihre charakteristischen Pop-Art-Figuren nach Hongkong zu bringen.

Die Installationen werden vom 23. September bis zum 14. Oktober bei freiem Eintritt im Art Park im Kulturbezirk West Kowloon zu sehen sein. Im Rahmen der Aktion werden die Fußgängerbrücke und die Unterführung zwischen WKCD und Jordan in einen "Kunstkorridor" verwandelt.

Filmisch in Szene gesetzt hat das HKTB bekannte Persönlichkeiten aus dem Viertel, die die Zuschauer durch die Straßen führen und ihre Sichtweise aus erster Hand an Zuschauer in aller Welt weitergeben. (red)


  hongkong, kultur, neighborhoods, hong kong tourism board, umgestaltung, städtereisen, handwerk, kulinarik


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.