| news | schiff

Silversea: Verkauf für die Weltreise 2024 gestartet


Foto: Silversea Cruises
Mit dem Verkaufsstart der Fernost-West Route 2024 reagiere Silversea Cruises auf die starke Fernreisen-Nachfrage und erweitert sein Angebot an Ultra-Luxus-Weltkreuzfahrten, so die Reederei.

Neben den beiden Silversea Cruises-Weltreisen im Jahr 2022 und 2023, erweitert die 132-tägige Pazifikreise 2024 die Weltkreuzfahrt-Kollektion im Bereich der Luxus-Kreuzfahrten und bietet Gästen vielfältige Möglichkeiten, spannende Destinationen zu bereisen.

„Luxusreisen definieren sich heute vor allem dadurch, wie sie kuratiert wurden“, sagt Barbara Muckermann, Chief Commercial Officer von Silversea Cruises. „Unsere Gäste haben eine überwältigende Sehnsucht danach, möglichst viele Eindrücke aus fernen Ländern zu gewinnen. Unsere neue Fernost-West-Weltkreuzfahrt 2024 erweitert unser Weltkreuzfahrtangebot − das größte in der Ultra-Luxus-Kreuzfahrtbranche − und macht es noch besonderer. Ob in Begleitung der besten Geschichtenerzähler der Welt oder an Bord einer Expeditions-Kreuzfahrt: Bei uns können Reisende aus ganz unterschiedlichen Konzepten wählen, um die Welt auf eine Weise zu erkunden, die ihren ganz individuellen Interessen entspricht.“ 

Fernost-West Weltkreuzfahrt 2024

Die 132-tägige Fernost-West Weltkreuzfahrt 2024 verbindet die eindrucksvollsten Regionen im Pazifik mit zwei Orten der Extreme. So führt sie von Alaska im Westen bis hin zur abgelegenen Schönheit des russischen Fernen Ostens. Ab dem 15. Jänner 2024 läuft die Silver Shadow von San Francisco aus 65 Ziele in 14 Ländern an, darunter 40 neue Destinationen. Nach Zwischenstopps auf den abgelegenen Pazifikinseln Hawaii, Samoa und Fidschi geht es weiter nach Australien und Neuseeland. Nach einem ausgedehnten Aufenthalt in Südostasien mit Anläufen in Bali (Benoa), Singapur, Ho-Chi-Minh-Stadt sowie vielen Geheimtipps, tauchen Reisende tief in die faszinierenden Kulturen Chinas und Japans ein. Anschließend stehen der russische Ferne Osten sowie Alaska auf dem Programm – es sind die ersten Anläufe einer Silversea Weltkreuzfahrt in diesen Regionen. Mit 23 Übernachtungen haben die Gäste ausreichend Gelegenheit, tiefer in die beiden Reiseziele einzutauchen.

Ganz besonders auf der Weltkreuzfahrt seien der Abend auf der USS Missouri in Honolulu, Hawaii oder auch ein Landausflug zum Uluru, dem spirituellen Zentrum der australischen Ureinwohner. Darüber hinaus würden die Gäste viele weitere bemerkenswerte Erlebnisse erwarten, heißt es weiter.

Business Class-Anreise inkludiert

Das All-Inclusive-Angebot von Silversea gehöre zu den umfangreichsten auf See und umfasse einen Bon Voyage-Empfang, ein Abendessen und eine Übernachtung vor der Einschiffung, einen Flug in der Business Class (von ausgewählten Ländern/Gateways), ein VIP-Meeting und eine Begrüßung, einen kostenlosen Silver Shore Gepäckaufbewahrungsservice, Zugang zur Business Class Lounge und vieles mehr. Darüber hinaus würden Gäste, die 2023 und 2024 mit Silversea Cruises auf Weltkreuzfahrt gehen mit dem privaten Executive-Transfer einen Tür-zu-Tür-Service genießen, so die Reederei in einer Presseaussendung zur Weltreise 2024. (red)


  silversea, silversea cruises, weltreise, luxuskreuzfahrt, südsee, australien, neuseeland, ostasien, südostasien, china, russland, alaska, usa, verkaufsstart, silver shadow


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.