| news | hotel

Valamar: Trendsetter der Lifestyle-Hotellerie


Luxus und Glamour im Lanterna Sunny Resort by Valamar
Das österreichische Tourismusunternehmen Valamar Riviera setzt auch in Krisenzeiten auf qualitativ hochwertige Expansion und hat für die Sommersaison 2021 einige Neuheiten im Gepäck.

Sinkende Inzidenzen, moderatere Maßnahmen und nachhaltige Sicherheitskonzepte lassen Kroatien in der Gunst der österreichischen Urlaubs-Suchenden steigen. Dass die Anreise bequem mit dem Auto oder nun auch mit dem „Euro Night“-Nachtzug inklusive Automitnahme möglich ist, ist ein weiteres Qualitätskriterium für ein auf Individualität ausgerichtetes Urlaubserlebnis. Österreichs führendes Tourismusunternehmen Valamar Riviera investiert weiterhin in die Qualität seiner 36 Hotels und 15 Campingresorts in den beliebtesten Destinationen in Istrien, auf den Inseln Krk, Rab und Hvar, in Makarska und Dubrovnik.

„In den vergangenen zwölf Jahren waren es in Summe rund 800 Millionen Euro. Alleine 2017 bis 2019 waren es pro Jahr rund 100 Millionen Euro. 2021 haben wir unter anderem zwei komplett neu renovierte Hotels eröffnet“, betont Gustav Wurmböck, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Valamar Riviera.

Weniger Masse, mehr individuelle Klasse

Valamar Riviera investiert auch im Jahr 2021 in die Qualität seiner Anlagen. Neben der laufenden Implementierung von Gesundheits- und Sicherheitskonzepten wurden einige Häuser rundum erneuert. Mit dem HVAR (PLACESHOTEL) by Valamar in Stari Grad wurde zudem eine neue Lifestyle-Marke ins Leben gerufen, die modernes Design mit einem authentischen Urlaubserlebnis und dem Respekt für Natur und Umwelt in Verbindung bringt. In die Neugestaltung des ehemaligen Hotels Lavanda wurden insgesamt rund 7 Millionen Euro investiert, davon die Hälfte in diesem Jahr.

„Corona hatte vor allem den Effekt, dass der Massentourismus in den Hintergrund tritt. Nachhaltigkeit, auch in der Entscheidung der Urlaubsdestination, wird künftig eine viel größere Rolle spielen. Davon wird Kroatien profitieren. Zudem sinken die Zahlen. Die Insel Rab ist COVID-frei und die 7-Tages-Inzidenz in Istrien liegt derzeit bei 4. Am heutigen Tage wurde in dieser Region kein einziger neuer Fall registriert“, so Wurmböck, der über Epic-Invest 20 Prozent an der Hotelgruppe hält.

Gemeinsam mit seinen Partnern Peter Goldscheider, Franz Lanschützer und anderen Partnern bei Epic liegen 50 % im Eigentum österreichischer Investoren. Auch die Marke Sunny by Valamar, die sich auf die Simplizität des Urlaubs in einer perfekt entspannten Strandumgebung spezialisiert hat, wurde unter dem neuen Sunny Plus-Konzept ein neuer Anstrich gegeben. Die Gesamtinvestition in die Neupositionierung beläuft sich auf 20 Millionen Euro, wovon mehr als die Hälfte im Jahr 2021 getätigt wurden. Daneben wurden das Valamar Meteor Hotel in Makarska und das Valamar Parentino Hotel nahe der Altstadt von Porec, die vor allem den aktiven Urlaub für Familien in einer entspannten Urlaubs-Atmosphäre bieten, rundum erneuert, erweitert und damit mehr Platz für Individualität geschaffen.

Camping, Glamping und noch viel mehr

Campingurlaub erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Valamar Riviera betreibt insgesamt 15 Resorts mit 16.000 Stellplätzen, die im Juli und August schon so gut wie ausgebucht sind. Eines davon ist das Istra Premium Camping Resort by Valamar auf der Halbinsel bei Funtana, das durch seine vielfältige Auswahl an Luxusunterkünften – von luxuriösen Stellplätzen am Meer über moderne Campinghäuser bis hin zu Glamping-Zelten und stilvoll eingerichteten Campingvillen mit Pool – besticht. 2021 wurde mit der Realisierung der zweiten Phase der Einrichtung der Glamping-Zone begonnen. Insgesamt wurden 52 Millionen Euro in das 5-Sterne-Camping-Resort investiert. Viele Prozesse wurden zudem digitalisiert und damit ein Mehrwert für die Gäste geschaffen. Dazu gehört die Bereitstellung einer digitalen Online-Rezeption oder die Bestellung von Speisen, Getränken und anderer Dienstleistungen wie Valfresco Direkt: Der neue Webshop für die Lieferung von frisch zubereiteten Valamar-Gerichten und Lebensmitteln von lokalen Bauernhöfen ist ein Service, den Valamar Gäste auf den Campingplätzen und in den Apartments bereits im letzten Sommer genießen konnten. (red)


  valamar, hotels, riviera, kroatien, einreisebestimmungen, camping, campingplatze, resorts, hygienekonzept, sicherheitskonzept, covid-19, corona, infektion, sicherheit, glamping, investition


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.